von: mediamag.at-Redaktion

Red Bull pLANet One: Die Turniere

E-Sports der Sonderklasse

Im Rahmen von „Red Bull pLANet One“ werden sechs Turniere ausgespielt. Hier folgt ein kurzer Ausblick auf die Hauptturniere des Events.

„pLANet One“ wartet mit sechs Turnieren auf.
Foto: Ulrich Aydt/ Red Bull Contentpool

Quer durch die Spiele-Landschaft

„Red Bull pLANet One“ hat für jeden Spiele-Geschmack etwas anzubieten: Vom MOBA (Multiplayer Online Battle Arena) „League of Legends“ über das Sportspiel „FIFA 19“ bis hin zum Karten-Game „Hearthstone“ reicht die Palette. „Rocket League“, „Formula 1“ und „CounterStrike: Global Offensive“ runden das vielfältige E-Sport Angebot ab. Die meisten Spiele werden auf dem PC gezockt, die Turniere für „Formula 1“ und „FIFA 19“ laufen auf der „PlayStation 4“ ab.

Gespielt wird auf Konsole und PC.
Foto: Ulrich Aydt/ Red Bull Contentpool

Den Baum hochgeklettert

Der Modus der sechs Turniere ist schnell erklärt: Alle Wettkämpfe werden in einem Turnierbaum ausgetragen. Wer verliert fliegt aus dem Wettbewerb, wer siegt kommt weiter, auf eine Gruppenphase wird verzichtet. Ansonsten bleibt alles beim Gewohnten: Je nach Game treten die E-Athleten im Team oder allein gegen ihre Widersacher an.

Die Wiener Metastadt ist Schauplatz des Events.
Foto: Ulrich Aydt/Red Bull Content Pool

Vielbeachtete Finali

Wer es bis zum Ende des Turniers schafft, hat die Chance, sich schließlich auf der großen Bühne zu beweisen: Die Final-Spiele der meisten Games werden auf der E-Sport-Stage des Events abgehalten.

Wer bei dem österreichischen E-Sport-Top-Event in der Wiener Metastadt dabei sein will, kann sich ab sofort Tickets auf der offiziellen Webseite sichern.