Mediamarkt Österreich
von:

Pokémon Mystery Dungeon Retterteam DX: Top-Monster

Die stärksten Freunde

Jedes Pokémon hat Stärken und Schwächen: Das ist auch in „Pokémon Mystery Dungeon Retterteam DX“ für die Nintendo „Switch“ so. Einige Monster können sich vom Rest abheben, die besten stellen wir Ihnen hier vor.

Die besten Pokémon in „Pokémon Mystery Dungeon Retterteam DX“
Foto: Nintendo

1. Glumanda

Die süße feuerspeiende Echse gehört zu den vielen Monstern, aus denen Sie am Anfang des Spiels ihr erstes Pokémon auswählen können. Glumanda ist aus mehreren Gründen wohl die beste Wahl für einen einfachen Start und eine mächtige Option für das ganze Game. Seine Feuer-Attacken schlagen sich gut gegen die vielen Käfer- und Pflanzen-Monster in den ersten Spielstunden. Zudem lernt das Pokémon auch Drachenattacken, die sonst nur schwer zugänglich sind. In seiner letzten Entwicklungsstufe wird aus Glumanda Glurak und so eines der mächtigsten Monster im Spiel.

Das Feuerpokémon gehört zu den mächtigsten Optionen.
Foto: Nintendo

2. Altaria

Etwas später im Spiel treffen Sie Altaria, die Weiterentwicklung von Wablu. Was auf den ersten Blick aussieht, wie ein in Watte eingepackter Vogel hat es faustdick hinter den Ohren. Starke Drachen-Attacken, die selbst mächtige Bosse ausknocken und Moves, die Gegner paralysieren oder in den Schlaf versetzen können, machen das Wolkenpokémon zu einer äußerst starken Option.

3. Bibor und Austos

Eine überdimensionierte Biene und eine Muschel teilen sich Rang drei, da sie aus dem gleichen Grund brillieren. Beide haben Zugriff auf Attacken, die mehrmals treffen können, was zu verheerenden Angriffen führen kann, mit denen Sie selbst mächtige Feinde schnell besiegen können. 

Pikachu ist natürlich auch dabei.
Foto: Nintendo

4. Pikachu

Natürlich ist auch das Pokémon-Maskottchen in dieser Liste dabei. Wie Glumanda können Sie auch Pikachu bereits zum Start des Spiels auswählen. Das Elektro-Monster hat zwar eine deutliche Schwäche gegen Boden-Pokémon, mit dem richtigen Partner (zum Beispiel einem Wasser- oder Pflanzen-Pokémon) überwinden Sie aber auch dieses Hindernis.