von: mediamag.at-Redaktion

Neue Infos zu Pokémon Schwert und Schild

Neue Monster, Dynamax und mehr

In einem YouTube-Stream – einem sogenannten „Pokémon Direct“ – haben die Entwickler der neuen Pokémon-Games jede Menge Neuigkeiten zum kommenden Spiel enthüllt.

„Pokémon Schwert“ und „Pokémon Schild“ nehmen Form an.
Foto: Nintendo

Eine offene(re) Welt

„Pokémon Schwert“ und „Pokémon Schild“ brechen in einigen Aspekten mit Traditionen der Serie. Der erste „vollwertige“ Pokémon-Titel auf einer Heimkonsole spielt in der Galar-Region, die zumindest grob an die britischen Inseln erinnern. Üblicherweise waren die einzelnen Städte in den bisherigen Spielen über Routen verbunden – eher geradlinige Strecken, mit der Möglichkeit, Pokémon im Wasser, auf Bäumen oder im hohen Gras zu fangen. In Pokémon „Schwert“ und „Schild“ werden diese Routen durch weitläufige Areale abgelöst, die Ihnen mehr Freiheit bieten. Einige Pokémon laufen hier sogar frei herum, wie man es zum Beispiel aus den „Pokémon Let’s Go“-Spielen kennt.

Natürlich wird auch im neuen Game wieder gekämpft.
Foto: Nintendo

Gigantische Pokémon

„Pokémon X und Y“ hatten Mega-Entwicklungen, „Pokémon Sonne und Mond“ hatten Z-Attacken und auch „Pokémon Schwert und Schild“ geben Ihnen eine Möglichkeit, Ihren Monstern einen Stärke-Boost zu geben. Im sogenannten „Dynamax“-Modus wird Ihr Pokémon zum Riesen (die Monster können ganze Arenen ausfüllen) und können verheerende Attacken ausführen. So wird auch ihr süßester Begleiter zum furchteinflößenden Kontrahenten. In der Spielwelt finden Sie Punkte, an denen Sie sich mit drei anderen Spielern treffen können und ein wildes Dynamax-Pokémon bekämpfen.

Neue Pokémon

Natürlich gibt es wieder neue Monster zu fangen. Neben den bereits bekannten Chimpep (Pflanze), Hopplo (Feuer) und Memmeon (Wasser), wurden gleich 7 weitere Monster bekannt gegeben. Cottini und seine entwickelte Form Cottomi sind Pflanzen-Pokémon, Wolly ist ein Normal-Pokémon in der Form eines Schafes, Kramor ist ein Flug-Stahl-Monster das einem Raben ähnelt und Kamalm ist ein Wasser-Stein Pokémon mit Schildkröten-Look. Die neuen legendären Pokémon sind zwei Wölfe und nennen sich Zacian (Schwert) und Zamazenta (Schild).