Smartes Wohnen / Genuss

Blüten-Eis selbst zubereiten

Rezept für den Sommer: Eiscreme mit Lavendel

von: mediamag.at-Redaktion

Selbst gezaubertes Blüten-Eis verwandelt diesen Sommer in die schönste Eis-Zeit Ihres Lebens.

Blüten-Eis verwandelt jeden Eis-Genuss in ein Fest für alle Sinne. Besonders cool: Sie können es ganz einfach daheim selber herstellen.

Essbare Blüten

Schmackhaft, dekorativ und im Frühling und Sommer vielerorts zu finden: essbare Blüten und Wildblüten. Diese Schätze der Natur können Sie bei Spaziergängen sammeln oder selbst ziehen. Wer nicht selbst pflücken kann oder will, kann auf ein wachsendes Angebot an essbaren Blüten in Bio-Märkten und direkt beim Gärtner zurückgreifen. Natürlich eignen sich nur frische, unbehandelte und ungespritzte Blüten.

Vom richtigen Zeitpunkt

Bester Erntezeitpunkt ist vormittags, direkt nach dem Erblühen. Befreien Sie die Blüten vor der Verwendung von Staub und anderen Kleinteilen. In kaltes Wasser gelegt, halten die Blüten einige Stunden.

Rezept: Lavendel-Blüten-Eis

Für ca. 700 ml Lavendel-Blüten-Eiscreme benötigen Sie:

  • ca. 1,5-2 TL frische Lavendel-Blüten
  • 40 g Zucker
  • 25 g Honig
  • 1 Prise Salz
  • 320 ml Schlagobers
  • 250 ml Milch
  • 3 Eigelbe

Am besten gelingt das Eis in einer Eismaschine. So kommen Sie Schritt für Schritt zu diesem herrlichen Eis: 

  1. Lavendel-Blüten fein hacken und mit Zucker, Honig und Salz in einer Schüssel mischen – eine Stunde ziehen lassen.
  2. Eigelb dazu geben und mit einem Schneebasen schaumig schlagen.
  3. Rahm und Milch erhitzen, kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen.
  4. In zweitem Topf ein heißes Wasserbad vorbereiten.
  5. Die leicht abgekühlte Rahm-Milch-Mischung „schlückchenweise“ zur Lavendel-Ei-Masse geben (damit das Eigelb nicht stockt) – zügig verrühren.
  6. Die Schüssel mit der Eiermilch auf das heiße Wasserbad setzen – ohne, dass sie das Wasser berührt.
  7. Masse cremig aufschlagen (dauert ca. 10 Minuten) – Wasser darf dabei nicht überkochen.
  8. Schüssel mit Eismasse in eiskaltes Wasserbad stellen und rührend durchkühlen.
  9. Für eine halbe Stunde im Kühlschrank weiter durchkühlen und parallel die Eismaschine je nach Modell vorbereiten.
  10. Eismasse in Eismaschine füllen und cremig rühren lassen (ca. 45-55 min).

Grenzenlos gschmackig

Weitere, für süße Speisen geeignete, Blüten sind beispielsweise:

  • Lavendel (herb-würzig)
  • Veilchen
  • Thymian
  • Gänseblümchen (nussig-bitter)
  • Dahlien (säuerlich-herb)
  • Stiefmütterchen (süß-säuerlich)
  • Rose (blumig-intensiv)
  • Dahlien (leicht säuerlich, herb)
  • Borretsch
  • Holunderblüten
  • Löwenzahn (von allem Grün befreien; Läuterzucker verwenden und einige Blätter zur Deko verwenden)

Welche Blüten in welcher Dosierung Ihnen besonders schmecken, lässt sich ganz einfach herausfinden: Befragen Sie Ihrem Gaumen, gönnen Sie sich Experimente, werden Sie koch-kreativ. Ihre Sorten wird es so in keiner Eisdiele geben – Sie werden staunen, wie sehr Sie damit bei Gästen punkten.