von: mediamag.at-Redaktion

„Rise of the Tomb Raider“ für die PlayStation 4

"20 Year Celebration"- Edition angekündigt

Am 11. Oktober kommt „Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration“ für die PS4 – und hat zwei exklusive VR-Story-Kapitel an Bord.

Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration
Foto: Square Enix

Prall gefülltes PS4-Paket

Das Hauptspiel gehört mittlerweile zu den Klassikern der Gaming-Geschichte: Im Jahr 1996 setzte Lara Croft zum ersten Mal zu einer Höhlenerkundung an. Jetzt sind in der „20 Year Celebration“-Edition neben „Rise of the Tomb Raider“ auch alle zwölf erschienenen DLCs enthalten. Zudem erscheint ein völlig neues Kapitel mit dem Namen „Blood Ties“, in dem man die Umgebung mit den Augen der Protagonistin erkundet.

Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration
Foto: Square Enix

Croft Manor im VR-Modus

Wer eine PlayStation VR-Brille sein eigen nennt, kann folgende Abenteuer auch in der Ego-Perspektive durchspielen: „Blood Ties“ und „Lara’s Nightmare“. In ersterer VR-Story schlüpft man in die Ego-Perspektive und muss beweisen, dass Lara Croft die rechtmäßige Besitzerin von Croft Manor ist. Im zweiten Segment muss man das Croft-Anwesen gegen Horden an Zombies verteidigen.

Neu sind außerdem ein Koop-Ausdauermodus, neue Kostüme und Karten sowie ein Zombie-Modus. Für geübte Spieler wird ein „Ultimativer Überlebender-Modus“ verfügbar sein, der das Gaming-Können auf den absoluten Prüfstand stellt. Alle Inhalte außer der VR-Unterstützung werden auch für Xbox- und PC-User erhältlich sein.