von: mediamag.at-Redaktion

Samsung Galaxy S10+: Das Weitwinkelobjektiv

Die Multitalent- Kamera

Die Weitwinkel-Linse des „Samsung Galaxy S10+“ ist mit variabler Blende ausgestattet und perfekt für den Einsatz im Alltag geeignet.

Samsung Galaxy S10+: Das Weitwinkelobjektiv
Bild: Content Creation GmbH

Dreifach-Kamera

Auf der Rückseite des „Samsung Galaxy S10+“ hat Samsung eine Dreifach-Kamera verbaut, die unterschiedliche Informationen (wie zum Beispiel zur Tiefenschärfe) aufnimmt, die zu einem brillanten und detailreichen Foto verarbeitet werden. Die Kamera besteht aus einem Tele-, einem Weitwinkel- und einem Ultra-Weitwinkelobjektiv. Während das Gerät den Wechsel in den Ultra-Weitwinkel-Modus vorschlägt, wenn man besonders viel Inhalte auf das Foto bekommen möchte und das Objektiv sonst abgeschnitten würde, ist die Weitwinkel-Linse ideal für den Alltag geeignet.

Auf der Rückseite des „Samsung Galaxy S10+“ hat Samsung eine Dreifach-Kamera verbaut,
Bild: Content Creation GmbH

Allrounder Linse

Der Blickwinkel der Weitwinkel-Kamera beträgt 77 Grad – genau richtig, um alltägliche Situationen perfekt abzulichten. Die variable Blende bietet zwei unterschiedliche Modi. Der F2.4-Modus ermöglicht scharfe und kontrastreiche Bilder unter Tags, während der F1.5-Modus vor allem bei Nacht und in Low-Light-Situationen eingesetzt werden sollte, wenn man helle Aufnahmen machen möchte. Der „Super Speed Dual Pixel“-Autofokus stellt blitzschnell scharf, damit man besondere Augenblicke immer perfekt einfangen kann, ohne sie zu verpassen. Der optische Bildstabilisator beugt Verwacklungen vor.