von: mediamag.at-Redaktion

Samsung Galaxy S9 im Detailblick

Die Top-Features des Flaggschiffs

Das neue Smartphone von Samsung überzeugt nicht nur mit seinem großzügigen Infinity-Display, es legt auch in Sachen Kamera einiges vor.

Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+ im Detailblick.
Foto: Content Creation GmbH

Prächtiges Infinity-Display

Das „Galaxy S9“ punktet mit einem 5.8-Zoll (14,7 cm) großen „Quad HD+ Curved Super AMOLED“-Bildschirm mit 570ppi (Pixel per Inch), das „Galaxy S9+“ streckt sich auf ansehnliche 6,2 Zoll (15,7 cm) Bildschirmdiagonale mit 529ppi. Die Auflösung beträgt 2.960 mal 1.440 Pixel. Mit ihrem Seitenverhältnis von 18,5:9 liegen beide Varianten des „Galaxy S9“ gut in der Hand. Das Gehäuse ist gemäß dem IP68-Standard gegen Wasser und Staub geschützt.

Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+ im Detailblick.
Foto: Content Creation GmbH

Bixby, Scanner und Co.

Im Gegensatz zu manchen anderen Herstellern hat Samsung den 3,5-mm-Klinkenstecker belassen und bietet den Benutzern damit weiterhin die Möglichkeit, ihre kabelgebundenen Kopfhörer zum Musikhören zu verwenden. Die AKG-Lautsprecher sind mit der druckvollen Dolby-Atmos-Technologie ausgestattet. Sprachassistent Bixby ist über die linksseitige Taste unter dem Lautstärkeregler erreichbar.

Der Fingerabdrucksensor hat seinen Platz nun unterhalb der rückseitigen Kamera gefunden, zum Entsperren sind außerdem ein Iris-Scanner und Gesichtserkennung vorgesehen. Samsung bietet überdies einen „Intelligent Scan“ an: eine Kombination aus Iris- und Gesichtserkennung.

Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+ im Detailblick.
Foto: Samsung

Innere Highlights

Für die nötige Leistung sorgt in beiden Modellen ein Samsung Exynos 9810 System-on-a-Chip, der im „S9“ von 4 GB RAM und im „S9+“ von 6 GB RAM begleitet wird. Beide Varianten sind mit wahlweise 64, 128 oder 256 GB internem Speicher erhältlich und können per microSD-Karte auf 400 GB erweitert werden. Für ungetrübten Telefonspaß sorgt im „S9“ weiterhin ein 3.000-mAh-Akku, im „S9+“ ist die 3.500-mAh-Variante verbaut, für Eilige wurde eine Schnelladefunktion integriert. Als Betriebssystem dient Android 8.0 Oreo.

Samsung Galaxy S9 und Samsung Galaxy S9+ im Detailblick.
Foto: Samsung

Foto- und Video-Spaß

Die vielseitige Dualkamera des neuen Flaggschiffs wird Liebhaber der Smartphone-Fotografie erfreuen: Im „Galaxy S9“ hat Samsung eine Super-Speed-Dual-Pixel-Kamera mit 12-Megapixel-AF-Sensor samt Bildstabilisator verbaut, die Hauptkamera des „Galaxy S9+“ löst ebenfalls mit 12 Megapixel auf und teilt sich in ein Weitwinkel- und ein Tele-Objektiv auf. Die Frontkamera leistet in beiden „Galaxy S9“-Varianten 8 Megapixel. Weitere Details zu den Foto- und Video-Features finden Sie im Artikel „Kameraspaß mit dem Samsung Galaxy S9“.