von: mediamag.at-Redaktion

Samsung The Frame: kunstvoll fernsehen

Der Fernseher als Gemälde

Die perfekte Mischung aus hochauflösendem Smart-TV und Kunstobjekt – das ist „The Frame“ von Samsung.

Samsung The Frame: Der Fernseher als Gemälde.
Foto: Samsung

Neben einem gestochen scharfen Bild und smarten Zusatzfunktionen zählt das Design zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf eines neuen Fernsehers. Kein Wunder also, dass sich Samsung des Themas angenommen hat und mit „The Frame“ eine Reihe besonders design-affiner Ultra-HD-Flachbildfernseher im Angebot hat.

Mit „The Frame“ macht Samsung das eigene Wohnzimmer auf Wunsch zur Kunstgalerie.
Foto: Samsung

Hochauflösende Kunst

Neben der bestechenden 4K UHD-Bildqualität mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln bietet „The Frame“ eine spektakuläre Zusatzfunktion. Denn im Ruhezustand – vom Hersteller „Art Modus“ betitelt – werden die HDR-kompatiblen Geräte auf Wunsch zu beeindruckenden Kunstobjekten. Wahlweise in den Dimensionen 43, 49, 55 oder 65 Zoll erhältlich, bietet „The Frame“ eine annähernd perfekte Illusion eines Gemäldes. Möglich wird das durch eine Kombination aus besonders intensiven Farben und enormer Leuchtkraft. Darüber hinaus passt sich „The Frame“ automatisch dem Umgebungslicht an und erkennt mittels Bewegungssensor sogar, ob sich jemand im Raum befindet. Ansonsten schaltet sich der Bildschirm nach einer gewissen Zeit selbstständig ab, um Energiekosten zu sparen.

Mithilfe der mitgelieferten Wandhalterung Samsung No-Gap-Wallmount Kit kann „The Frame“ praktisch lückenlos an die Wand montiert werden.
Foto: Samsung

Die perfekte Illusion

Perfektioniert wird der Eindruck eines an der Wand hängenden Bildes durch eine Reihe individuell wählbarer Rahmen aus Holz oder Aluminium, die sich magnetisch anbringen und so an das Ambiente des jeweiligen Wohnraums anpassen lassen. Mithilfe der mitgelieferten Wandhalterung „NoGapWall Mount“ von Samsung kann „The Frame“ praktisch lückenlos an die Wand montiert werden.

Kunstwerke aus aller Welt

Im Rahmen der „Samsung Collection“ können rund 100 Kunstwerke international bekannter Künstler und Fotografen aus zehn verschiedenen Kategorien angezeigt werden, darunter Wildlife, Pop Art, Stillleben oder Street Art. Der sogenannte „Art Store“ bietet darüber hinaus die Möglichkeit, im Rahmen eines Abos weitere erlesene Kunstwerke sowie komplette Ausstellungen weltberühmter Galerien auf „The Frame“ zu laden – darunter auch über 40 Werke aus der Sammlung der Albertina in Wien. Natürlich ist auch möglich, per USB-Stick eigene Fotos auf „The Frame“ zu betrachten.