von: mediamag.at-Redaktion

3 Tipps für Samurai Shodown

So werden Sie zum Schwertmeister

Der Neo-Geo-Klassiker lebt wieder auf. „Samurai Shodown“ ist zwar hierzulande eher weniger bekannt, hatte aber einen großen Einfluss auf das Kampfspiel-Genre. Mit diesen Tipps können Sie Ihre Freunde und Feinde besiegen.

So siegen Sie in „Samurai Shodown“.
Foto: Koch Media

1. Verteidigung nicht vernachlässigen

Wer nur angreift und dabei seine Defensive außer Acht lässt, wird schnell im Staub der Arena liegen. Vom einfachen Ausweichen bis hin zum eher komplexen Pariermanöver gibt es einige Werkzeuge, die Ihnen zur Verfügung stehen, um Schaden zu vermeiden. Besonders das Parieren kann zum mächtigen Werkzeug werden: Mit einem Viertelkreis vorne + gleichzeitiges Drücken von leichtem und mittlerem Schlag können Sie einen Angriff des Gegners abwehren und ihn gleichzeitig mit einem starken Angriff bestrafen. Das richtige Timing zu treffen ist schwer, doch die Belohnung ist umso größer.

Nicht nur schlagen, auch verteidigen gehört zum Kampf.
Foto: Koch Media

2. Rage schlau nutzen

„Samurai Shodown“ verfügt über eine besondere Mechanik, die sich „Rage-Explosion“ nennt. Diese Technik können Sie ausführen, wenn eine Leiste gefüllt wird, die Sie im Laufe des Duells langsam aufbauen. Mit der „Rage-Explosion“ können Sie dem Gegner viel Schaden auf einmal zufügen. So verlockend es auch ist, sollten Sie diese Mechanik nicht sofort einsetzen, wenn sie bereit ist, da diese nur einmal pro Partie ausführbar ist. Wenn Sie also den Gegner in Runde eins damit besiegen, können Sie die Explosion in späteren Runden nicht nochmal nutzen, um sich aus schwierigen Situationen zu befreien.

3. Gefühl entwickeln

Viele Spieler finden im Laufe der Zeit einen Charakter, mit dem sie am liebsten zocken und machen diesen zu ihrem „Main“ (Hauptcharakter). Der große Nutzen, den man daraus zieht, ist, dass man gut einschätzen kann, welche Reichweite und Wirkung Ihre Angriffe haben werden. In Kämpfen, in denen jeder Millimeter zählen kann, ist diese Einschätzung oft entscheidend über Sieg oder Niederlage.