von: mediamag.at-Redaktion

Sauber und smart

Intelligente Staubsauger

Staubsauger-Roboter gelten seit jeher als Inbegriff des Fortschritts. Kein anderes Haushaltsgerät bringt mehr Science Fiction-Feeling in die eigenen vier Wände. Jede Menge High-Tech sorgt dafür, dass die smarten Saubermacher von heute die hohen Erwartungen auch tatsächlich erfüllen.

Intelligente Staubsauger
Foto: Dyson

Taugten Staubsauger-Roboter früher bestenfalls als Spielerei für Elektronik-Nerds, so sind die aktuellen Modelle dank massiver Aufrüstung mittlerweile echte Technik-Wunderwerke. Starke Akkus, individuelle Reinigungs-Modi und ausgeklügelte Kamerasysteme mit Lasern, Kameras oder Lichtsensoren sorgen für optimale Ergebnisse. So spendiert beispielsweise Samsung seinem neuen VR9000 POWERbot das sogenannte Visionary Mapping Plus System: Mithilfe von insgesamt zehn Sensoren und der integrierten Digitalkamera erstellt der kleine Putz-Teufel eine vollständige Karte Ihrer Wohnung und berechnet so den effizientesten Reinigungspfad.

App-Steuerung samt späterem Putz-Bericht

Der neue Dyson 360 Eye wiederum lässt sich sogar via App steuern: Der Saugroboter ist dafür mit einer hochauflösenden Kamera ausgestattet. Wer die Drecksarbeit lieber zu 100 Prozent an die Technik delegiert, kann dem smarten Sauger die optimale Putz-Route vorweg einprogrammieren – ein detaillierter Putzbericht samt Möglichkeit zur Optimierung des Saugverhaltens inklusive.

Staub adé dank Turbo-Teppich-Modus

Ein echt cleveres Kerlchen ist auch der Roomba 980 von iRobot: Sollte sich spontan Besuch ankündigen, während man selbst noch unterwegs ist, kann man dem Helferlein zuhause via App schon mal die Wohnung auf Hochglanz bringen lassen. Dank Turbo-Teppich-Modus verzehnfacht er seine Motorleistung auf Teppichen und Läufern, sodass selbst hartnäckiger Schmutz keine Chance hat.

Hier geht's zum Sortiment der intelligenten Staubsauger-Roboter.