von: mediamag.at-Redaktion

Foto-Trick: Tiefenschärfe nachträglich ändern

Selektiver Fokus am Samsung Galaxy S9

Bokeh-Effekt oder Tiefenschärfe? Wir zeigen in fünf Schritten, wie der Fokus am „Samsung Galaxy S9“ nach der Aufnahme des Fotos verändert werden kann.

Mit dem Modus „selektiver Fokus“ kann am Samsung Galaxy S9 die Tiefenschärfe in einem Foto auch nachträglich noch geändert werden.
Foto: Content Creation GmbH

Im Modus „Selektiver Fokus“ nimmt die Kamera des „Samsung Galaxy S9“ gleich mehrere Versionen eines Fotos auf. Bei „Nah-Fokus“ ist das Objekt im Vordergrund scharf und der Hintergrund verschwimmt. Bei „Weit-Fokus“ wandert die Unschärfe in den Vordergrund und weiter entfernte Objekte sind deutlich erkennbar. „Pan-Fokus“ stellt Vorder- und Hintergrund gleichermaßen scharf dar.

Mit dem Modus „selektiver Fokus“ kann am Samsung Galaxy S9 die Tiefenschärfe in einem Foto auch nachträglich noch geändert werden
Foto: Content Creation GmbH

So können Sie den Fokus verändern:

1. Die Kamera-App am „Samsung Galaxy S9“ öffnen und den Modus „Selektiver Fokus“ auswählen. Wichtige Anmerkung: Nur bei Bildern, die mit diesem Modus aufgenommen wurden, kann die Unschärfe nachträglich noch bearbeitet werden.

2. Mit der Einstellung „Selektiver Fokus“ ein Bild aufnehmen. Für optimale Ergebnisse sollte die Kamera nicht mehr als einen halben Meter vom anvisierten Objekt entfernt sein. Mit dem Finger auf jenes Objekt tippen, das geschärft werden soll.

3. Das angefertigte Foto über das „Galerie“-Symbol öffnen.

4. Auf den Button „Hintergrundschärfe anpassen“ tippen, der sich genau unter dem Bild befindet.

5. Jetzt kann zwischen den drei Optionen „Nah-Fokus“, „Weit-Fokus“ und „Pan-Fokus“ gewählt werden.