von: mediamag.at-Redaktion

Sicher durch Überwachung

Die Wohnung mit Kameras schützen

Egal, ob man den Vierbeiner im Blick behalten, den Schlaf des Babys verfolgen oder vor unerwünschten Besuchern gewarnt werden möchte: Moderne Sicherheitskameras sorgen für Überwachung der eigenen vier Wände.

Kamera sorgt für Sicherheit bei Tag und Nacht
Foto: Withings

Security an der Haustür

Mit IP-Überwachungskameras kann man sich jederzeit Livebilder aus der Wohnung auf das Smartphone holen. Verschafft sich ein Eindringling Zugang, schlagen die Sensoren an und Alarm wird ausgelöst. Auch Haustiere können bequem per Kamera überwacht werden. Eine freche Mieze, die auf den Küchentisch springt, um sich einen Leckerbissen zu holen, wird per Bewegungssensor auf ein Beweisfoto gebannt.

Moderne Kameras arbeiten bereits mit Gesichtserkennung, d.h. das System unterscheidet zwischen Familienmitgliedern und Fremden. So wird auf Wunsch Alarm ausgelöst, wenn ein Unbekannter die Wohnung betritt, Fotos oder ein Video werden an das Smartphone geschickt. Achtung Privatsphäre: Natürlich ist es nicht erlaubt, die Kamera über die Terrasse hinweg auf das Nachbargrundstück auszurichten oder Mitbewohner auszuspionieren.

Mehr Sicherheit durch Überwachung per Kamera und App
Foto: Withings

Blick in den Garten

Sicherheitskameras können auch im Außenbereich angebracht werden. Beliebt ist die Kombination von Kamera und Gegensprechanlage. So sieht man immer, wer gerade den Klingelknopf betätigt hat. Auch diese Bilder lassen sich, je nach Kameramodell, bequem am Smartphone anzeigen. Das Nonplusultra sind Kameras, die Bewegung und Geräusche aufzeichnen und außerdem über Infrarot verfügen. So ist der volle Überwachungsschutz auch in der Nacht gegeben.

Drahtlose Übertragung

Praktisch sind Modelle, die über ein WLAN-Modul verfügen. So können die Daten drahtlos an ein Speichermedium übertragen werden, wo sie auch zu einem späteren Zeitpunkt noch abrufbar sind. Manche Kameramodelle legen Bilder und Videos auf einer Speicherkarte ab, wo man sie später ablesen kann. Hier ist die Übermittlung auf Smartphone und Tablet nicht möglich. Bei WLAN-fähigen Kameras sollte man auf Verschlüsselung der Daten und die Vergabe eines sicheren Passworts zu achten, damit die Kamerafotos nicht in falsche Hände geraten.

Weiterlesen

Überwachung im Fokus: Die besten Kameras