von: mediamag.at-Redaktion

Umfrage: Küche ist Teil des Lifestyles

Smart Kitchen als Hilfe im Alltag & Designhighlight

Eine Umfrage des Herstellers Siemens zeigt: Die Küche rückt immer mehr in den Mittelpunkt des Zuhauses. Sie gilt für knapp die Hälfte der Menschen als Prestigeobjekt.

Zusammen kochen in der Küche der Zukunft.
Foto: bernardbodo/iStock

Ausdruck der Persönlichkeit

Vorbei sind die Zeiten, als die Küche nur als funktionaler Raum gesehen wurde. Die Smart Kitchen von heute soll für mehr als die Hälfte (52 %) der Befragten zu ihrem Lebensstil passen und Ausdruck der eigenen Persönlichkeit sein.Für 43 % ist deren Ausstattung wichtig und sie würden dafür auch etwas mehr ausgeben. Ein gutes Drittel zeigt das Prestigeobjekt Küche gerne Besuchern.

Trend-Umfrage

Das ergab eine aktuelle Umfrage zum Thema „Metropolitan Lifestyle“ von Siemens und dem deutschen Zukunftsinstitut in Zusammenarbeit mit YouGov im Juli 2019. Dafür wurden in Deutschland 2.071 Personen, die in Städten mit mehr als 500.000 Einwohner wohnen und über 18 Jahren alt sind, befragt.

Küche als Teil des Lifestyles.
Foto: vadimguzhva/iStock

Zeitersparnis ist das wichtigste

Die Städter oder „Metropolitan Lifestyler“ würden sich im Haushalt Lösungen wünschen, die ihren Alltag erleichtern und effizienter machen, so die Umfrageergebnisse. Dabei steht die Zeitersparnis durch intelligente Geräte an erster Stelle, denn so bleibt mehr Freiraum für gemeinsames Kochen und Essen. Für sieben von zehn urbanen Menschen spielen diese beiden Dinge eine wichtige Rolle, um Freunde und Familie zu treffen.

Küche als Lifestyle.
Foto: shapecharge/iStock

Die Wünsche

Deshalb wünschen sich knapp die Hälfte (46 %) der Menschen in der Stadt Schnellprogramme. Vier von zehn (39 %) würden sich über eine übersichtliche App freuen, die den Alltag erleichtert. 36 % legen Wert auf intelligente Geräte, die ihnen Entscheidungen abnehmen, z. B. bei der Wahl des richtigen Waschgangs oder Backprogramms. Das Internet der Dinge (IoT) steht für ein Drittel auf der Wunschliste: 31 % möchten Haushaltsgeräte, die untereinander Informationen austauschen, 29 % würden Herd und Co. gerne per Sprachbefehl steuern.