von: mediamag.at-Redaktion

IQ700: Mehr Kochspaß mit varioInduktion plus

Die schlaue Induktions-Herdplatte

Mit der „varioInduktion plus“-Platte „IQ700“ bietet Siemens einen Küchenhelfer, der Kochen und Braten erleichtert.

Die Kochplatte „IQ700“ mit „varioInduktion plus“.
Foto: Siemens

Eine flexible Platte

Nicht jeder Topf bzw. nicht jede Pfanne passt auf einen üblichen Herd und auf jedes Kochfeld. Mit „IQ700“ von Siemens ist das kein Problem mehr. Die Platte erkennt automatisch, wie groß Ihr Kochgeschirr ist und aktiviert passend dazu Kochzonen im Feld. Wird größeres Geschirr erkannt, werden Zonen dazugeschaltet, bei kleinerem Kochwerkzeug werden nicht gebrauchte Zonen deaktiviert.

Verschiedene Zonen werden bei Bedarf aktiviert.
Foto: Siemens

Eine schlaue Platte

Dank „flexMotion“-Technologie merkt sich die Kochplatte, welche Einstellungen Sie für welchen Topf bzw. welche Pfanne gewählt haben. Sie können Ihren Kochtopf also einfach verschieben, um Platz für neues Geschirr zu machen. Daraufhin wird der Topf in seinem neuen „Zuhause“ mit derselben Hitze „befeuert“ wie an seinem alten Platz. So haben Sie mehr Zeit fürs Kochen.

Sie bedienen den Herd mit einem Touchscreen.
Foto: Siemens

Eine komfortable Platte

Auf Wunsch können Sie auch verschiedene Temperaturzonen auf Ihrer Herdplatte einrichten. So ist es Ihnen zum Beispiel möglich, im vorderen Bereich der Platte heiße Temperaturen für scharfes Anbraten einzuteilen, die Mitte für sanfte Garvorgänge zu reservieren und den hinteren Bereich fürs Warmhalten bereitzustellen. Die jeweiligen Bereiche werden natürlich nur dann aktiviert, wenn sich Kochgeschirr auf diesen befindet.