von: mediamag.at-Redaktion

Smarte Geräte für den Garten

Praktische Helferlein für Gartenbesitzer

Eine grüne Oase ohne viel Zeitaufwand: Diese smarten Outdoor-Gadgets für den Garten sorgen für maximalen Komfort und machen dazu auch noch Spaß.

Mehr Freizeit mit einem smarten Garten.
Foto: m-imagephotography/iStock

Smart Gardening

Von der Rasen- und Pflanzenpflege bis zur Beleuchtung: Ein smarter Garten hilft dabei, Zeit zu sparen und auch von unterwegs alles im Griff zu haben. Mit der Wetterstation von Netatmo hat man beispielsweise alle wichtigen Wetterdaten wie Luftdruck, Temperatur oder Luftqualität jederzeit am Smartphone-Display. Der optionale Regenmesser bietet die Möglichkeit, die Niederschlagsmengen im Blick zu behalten und so zu entscheiden, wann Blumen oder der Gemüsegarten gegossen werden muss.

Eve Systems „Aqua“-Wasserventil.
Foto: Eve Systems GmbH

Aber auch die Bewässerung lässt sich von unterwegs und via App automatisch regeln, beispielsweise mit den Wasserventilen „Aqua“ von Eve Systems. So gibt es die Möglichkeit, aus der Ferne Zeitpläne anzulegen und den Wasserverbrauch im Auge zu behalten.

Gepflegte Flächen

Vor allem die Pflege nimmt in einem Garten besonders viel Zeit in Anspruch. Ein vollautomatischer Rasenmäher, der sich selbst um den richtigen Schnitt kümmert und sogar regelmäßig mäht, kann da ein wahrer Segen sein, z. B. der Bosch-Mähroboter „Indego 350 Connect“.

Licht & Sicherheit

Outdoor-Beleuchtung für den Garten, die Zufahrt und den Zugang zum Haus bietet Sicherheit und Komfort. Philips Hue ist ein Outdoor-Beleuchtungssystem, bei dem Benutzer Szenarien fürs Nachhausekommen, für den Urlaub oder auch die Gartenparty einrichten können.