von: mediamag.at-Redaktion

Bewegungssensor bei The Frame

Samsungs Kunstwerk-TV spart Energie

„The Frame“ von Samsung ist nicht nur ein ultra-dünner, hochauflösender Fernseher, der im ausgeschalteten Zustand selbst zum Kunstwerk wird. Dank eines smarten Bewegungssensors hilft das Gerät zudem dabei, Strom einzusparen.

Smarter Bewegungssensor bei The Frame.
Foto: Samsung

Das Prinzip von „The Frame“ ist gleichermaßen einfach wie genial: Wird das Gerät ausgeschaltet, verwandelt es sich automatisch zu einem Kunstwerk. Niemand geringerer als der renommierte Industriedesigner Yves Béhar zeichnet für die Form des Ultra-HD-Flachbildfernsehers verantwortlich, der nicht ohne Grund an einen Bilderrahmen erinnert. 

So hilft The Frame von Samsung dabei, Energie zu sparen.
Foto: Samsung

Keine Menschen, keine Kunst

100 Kunstwerke von 37 teils berühmten Künstlern aus 10 Kategorien sind in der sogenannten „Samsung Collection“ bereits vorinstalliert. Zusätzliche Highlights können im „Art Store“ heruntergeladen werden. Besonders smart: Dank des eingebauten Bewegungssensors erkennt „The Frame“ vollautomatisch, ob sich Personen im Raum befinden. Das stellt sicher, dass der Fernseher im „Gemälde-Modus“ nicht unnötig Energie verbraucht.

Energieeffizient

Der Sensor kann sogar zwischen Menschen, Haustieren oder etwa Saugrobotern unterscheiden. Ein zusätzlicher Lichtsensor adaptiert die Leuchtkraft der angezeigten Kunstwerke an das jeweils herrschende Raumlicht. Das macht die Bilder nicht nur extrem realistisch, sondern verbessert zusätzlich nochmals die Energiebilanz.