von: mediamag.at-Redaktion

CES: Smarter Futterautomat entlastet Tierfreunde

App erinnert ans Füttern

Mit dem Futterautomaten, der sich per App bedienen lässt, gibt's frisches Wasser und kleine Futterportionen nach Wunsch.

Catspad wird mit App bedient
Foto: Catspad

Kein schlechtes Gewissen mehr, wenn man einmal länger im Büro bleibt oder spontan mit Freunden ausgeht. Dank Catspad muss keine Katze mehr Hunger leiden. Der smarte Futterautomat kann via App bedient werden, und die kleinen Stubentiger bekommen gefiltertes Wasser und frisch portioniertes Futter auf Knopfdruck. Laut Hersteller, einem französischen Start-up, kann Catspad bis zu 8 Liter Wasser und knapp 2 Kilo Trockenfutter spenden. 

App erinnert an Fütterung
Foto: Catspad

Kalorienzähler

Bis zu einem Monat kann man die Fütterung also in smarte Hände legen. Die Futterzeiten können vorab programmiert werden. Die App bietet zusätzliche Features, schlägt beispielsweise Alarm, wenn das Tier nicht isst, zählt Kalorien, liefert Ernährungspläne und analysiert des Ess- und Trinkverhalten des kleinen Lieblings. Nur die geliebten Streicheleinheiten kann Catspad nicht ersetzen!