von: mediamag.at-Redaktion

Smartwatches für die Piste

Wearables für den Wintersport

Tracker-Auswahl: Diese Sportuhren eignen sich bestens fürs Skifahren, Snowboarden oder Langlaufen.

Die „fēnix 6“ von Garmin
Foto: © Garmin Deutschland GmbH

Die „fēnix 6“ von Garmin

Mit vorinstallierten Skikarten von Pisten und ihren Schwierigkeiten in mehr als 2.000 Skigebieten weltweit, besonders langer Akkulaufzeit, einem großen Display und Apps für die unterschiedlichen Wintersportarten ist die „fēnix 6“ von Garmin ein guter Begleiter für den Berg. Die neue Skitouren- sowie eine Langlauf-App ermöglichen ein detailliertes Tracken und Auswerten der Touren, inklusive aktueller Position auf der topografischen Karte, Höhenmeter, Tempo und die eigene Fitness.

Die „fēnix 6“ von Garmin

„Suunto 9 Baro“

Die Smartwatch „Suunto 9 Baro“ erfasst dank integriertem GPS die Route beim Freeskiing, zählt die Skirunden und die Anzahl der Abfahrten sowie die gefahrenen Höhenmeter. Das wasserdichte Modell mit dem kratzfesten Display hält mit einer Akkuladung bis zu 120 Stunden lang – und ist damit auch bereit für längere Skitouren.

Die Smartwatch „Suunto 9 Baro“
Foto: Content Creation GmbH

Die Apple „Watch Series 5“

Mit Sprachsteuerung, einer Sturzerkennung samt S.O.S.-Funktion und Ski-Tracking-Apps von Drittanbietern ist die neueste Apple-Watch auch für Wintersportler ein guter Begleiter. Die „Series 5“ als echter Allrounder unter den Fitnesstrackern erkennt automatisch, ob Benutzer sich z. B. in einer Liftanlage oder auf einer Abfahrt befinden.  

Die Apple „Watch Series 5“