von: mediamag.at-Redaktion

Sneakers in die Waschmaschine?

Tipps für saubere Turnschuhe

Kann man dreckige Turnschuhe einfach wie normale Kleidungsstücke in der Waschmaschine waschen? Die Antwort darauf lautet: Jein. Denn Hitze und Feuchtigkeit sind auf Dauer Gift für Sohle und Lederteile. Wer dieses Risiko dennoch eingeht, sollte folgende Tipps befolgen.

Sneakers in die Waschmaschine?
Foto: Yuri_Arcurs/iStock

So sorgfältig kann man gar nicht mit den neuen Lieblings-Turnschuhen umgehen, dass sie früher oder später nicht doch dreckig werden. Ist es soweit, werfen Pragmatiker ihre Sneaker gerne in die Waschmaschine – schließlich verfügen die meisten Geräte ja über ein spezielles Programm für Schuhe und besonders empfindliche Textilien.

Tipps für saubere Turnschuhe.
Foto: nikamata/iStock

Komfort auf Kosten der Langlebigkeit

Wirklich ratsam ist es dennoch nicht. Die Kombination aus Feuchtigkeit und hohen Temperaturen können den Kleber lösen, der die Sohlen zusammenhält. Das gibt nicht nur unschöne Flecken auf den Schuhen, sondern führt über kurz oder lang zwangläufig dazu, dass sich die Schuhe auflösen. Ein absolutes No-go ist ein Maschinenwaschgang bei Modellen mit Leder-Applikationen. Bei Laufschuhen schadet das viele Wasser der empfindlichen Dämpfung.

Vorsichtsmaßnahmen

Wer seine edlen Sportschuhe unbedingt diesen Strapazen aussetzen möchte, der sollte zumindest zuvor Einlegesohlen und Schnürsenkel entfernen. Im besten Fall gibt man die Schuhe in einen speziell dafür vorgesehenen Waschbeutel. Ist dieser nicht greifbar, tut es auch ein normales Wäschenetz oder der Bezug eines Kopfkissens. Natürlich sollte man stets das Programm für Feinwäsche und das dazu passende Feinwaschmittel verwenden. Vorsicht auch beim Schleudern: unbedingt die niedrigste Stufe wählen.

Hitze und Feuchtigkeit sind auf Dauer Gift für Sohle und Lederteile.
Foto: bee32/iStock

Sorgfältig trocknen

Nach dem Waschgang sollten die Turnschuhe gut und richtig getrocknet werden – aber keinesfalls im Wäschetrockner! Besser ist die gute, alte Methode mit Zeitungspapier. Das wird zusammengeknüllt und ins Innere gestopft. Das entzieht den Sneakers die Feuchtigkeit und hält sie zudem in Form. Letzte Schmutzreste und Schlieren lassen sich am besten mit einem handelsüblichen Radiergummi entfernen.