von: mediamag.at-Redaktion

So finden Sie den richtigen Geschirrspüler

Tipps, damit Sie das passende Geräte wählen

Mit diesen Tipps finden Sie den passenden Geschirrspüler für Ihre Küche und Ihre Bedürfnisse.

Geschirrspüler: So treffen Sie die richtige Wahl.
Foto: Rapid Eye/iStock

Wasser und Zeit sparen

Fakt ist: Das Geschirrwaschen per Hand verbraucht weit mehr Wasser als die Reinigung im Geschirrspüler. Geräte mit hoher Energieeffizienzklasse (A+++ und A++) schaffen einen Wasserverbrauch von nur 6,5 Litern. Es ist außerdem ein kleiner Luxus des Alltags, dass der Geschirrspüler alles erledigt, während wir uns anderem widmen können.

Geschirrspüler sparen Wasser und Zeit.
Foto: Jimmi Larsen/iStock

Die Frage des Einbaus

Aber welches ist das passende Modell für eine kleine Küche? Welches für eine Großfamilie? Die erste Frage, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten, ist jene des Einbaus: Möchte man eine absolut einheitliche Küchenfront ohne sichtbare Bedienleiste, ist ein vollintegriertes Modell ideal. Display oder Knöpfchen sind dann an der oberen Kante der Tür angebracht und werden erst beim Öffnen zugänglich. Manche Modelle verfügen über „Knock2open“, also grifflose Türöffnungssysteme. Teilintegrierte Geschirrspüler bekommen eine zur Küchenfront und Sockelleiste passende Verkleidung. Bei dieser Variante ist die Bedienblende von außen erreichbar. Beiden gemein ist, dass sie leiser empfunden werden als freistehende Geräte, die eher die Ausnahme sind.

Die Größe

Einbau-Geschirrspüler sind auf die Breiten 45 und 60 Zentimeter genormt. Höhen gibt es unterschiedliche. Sie können darüber hinaus um bis zu zehn Zentimeter angepasst werden, um eine Nachrüstung in bestehende Küchen zu vereinfachen oder beim Kauf einer neuen Küche die individuelle Geräteauswahl zu erleichtern. Grundsätzlich gilt: Je mehr Menschen in einem Haushalt wohnen, umso größer sollte das Füllvermögen des Geschirrspülers sein.

Die richtige Wahl des Geschirrspülers erleichter im Alltag enorm.
Foto: Brian A Jackson/iStock

Bequeme Bedienung

Bedenken Sie die Möglichkeit, den Geschirrspüler in angenehmer Arbeitshöhe zu planen. Das erspart oftmaliges Bücken und kräfteraubendes Ausräumen von Geschirr sowie schweren Töpfen. Sollte Ihr Einbau-Geschirrspüler auch in Zukunft in der unteren Reihe angesiedelt bleiben, können innovative Features wie höhenverstellbare Körbe oder herausnehmbare Besteckschubladen für Arbeitserleichterung sorgen.

Praktische Features

Wer besondern Wert auf restlos trockenes Geschirr legt, sollte beim Kauf auf „IonTech“-Technologie, dem Mineral Zeolith und gefinkelter 3D-Luftströmung Wert legen. Damit ist auch die letzte Restnässe auf Plastikgeschirr Geschichte. Selbst kostbare Weingläser dürfen in den Geschirrspüler. Spezielle Halterungen und Schonprogramme bewahren vor Beschädigungen und stumpfem Glanz.