von: mediamag.at-Redaktion

So schmeckt der Herbst

Saisonale Zutaten für die stürmische Jahreszeit

Die Blätter fallen von den Bäumen, die Temperaturen sinken, der Wind wird stärker. Kurz: Der Herbst ist da. Die Jahreszeit der Ernte bringt viele schmackhafte Zutaten für saisonalen Kochspaß mit sich. Welche das sind, verraten wir hier.

Wohlschmeckend und bunt präsentiert sich der Herbst in der Küche.
Foto: Karisssa/iStock

Kürbis: Oranger Allrounder

Der Kürbis ist wohl eine der Gemüsesorten, die wir am direktesten mit dem Herbst verbinden. Die Beere kommt in verschiedenen Farben und Formen und wird ebenso vielseitig eingesetzt. Sie brilliert entweder als Beilage in Form von Kürbisgemüse, als Suppe, Teil von Salaten oder in Aufläufen. Auch die Kerne lassen sich gut verarbeiten: Geröstet und gesalzen sind sie fantastische Snacks für zwischendurch. Als Kürbiskernöl verfeinern sie Speisen mit ihrem nussigen Röstaroma. Kleiner Tipp: Kürbis harmoniert überraschend gut mit Vanille. Experimentieren ist erlaubt!

Ein Kürbisgericht
Foto: kobeza/iStock

Vielfalt an Schwammerl

Neben den bekannten Eierschwammerln zählen in unseren Breiten vor allem Steinpilz – auch Herrenpilz genannt – Morcheln, Parasol und der Maronen-Röhrling (oft Maroni-Pilz genannt) zu den Highlights. Paniert als Hauptspeise oder als geschmacksintensive Verfeinerung für viele Rezepte: Pilze sind wirklich vielseitig. Aber Achtung beim Sammeln: Nur das mitnehmen, was man auch wirklich sicher kennt.

Tagliatelle mit Morcheln
Foto; AlexPro9500/iStock

Nüsse knacken

Nicht nur Äpfel, Birnen und Konsorten fallen von den Bäumen, auch die Nüsse müssen sich im Herbst der Schwerkraft ergeben. Die schwer zu knackende Walnuss und die stacheligen Kastanien machen es einem nicht leicht, an die gesunden und schmackhaften Inhalte zu kommen. Doch der Aufwand lohnt sich: Heiße Maroni sind ein absolutes Muss in den kälteren Jahreszeiten.

Walnüsse
Foto: Anthia Cumming/iStock

Ingwer & Kardamom: Asia-Duo

Zwei asiatische Gewürze gehören zum Herbst wie kaum andere: Ingwer und Kardamom – der auch ein Teil der Ingwer-Familie ist – zeichnen sich durch ihre scharfen, wärmenden Aromen aus. Ein Ingwertee an stürmischen Abenden oder Kardamom in Lebkuchen oder anderen Backwaren versüßen einem den Herbst auf besondere Art und Weise.

geschnittener Ingwer
Foto: julichka/iStock

Wild und Wein

Zu kaum einer Zeit bietet sich Wildfleisch so an wie im Herbst. Ob Reh, Hirsch, Ente oder Hase: Vieles hat gerade jetzt in der Jagd Saison. Zusammen mit einer klassischen Rotweinsoße und einem guten Wein als Begleitgetränk wird der Herbst zum kulinarischen Hochfest.

Wild und Wein
Foto: Shaiith/iStock