von: mediamag.at-Redaktion

So überleben die Pflanzen, wenn Sie Urlaub machen

Praktische Tipps zur Bewässerung

Wir zeigen Ihnen, wie Blumen und Kräuter während Ihres Urlaubs frisch bleiben.

Pflanzen richtig bewässern
Foto: SEASTOCK/iStock

Tipp für den Kurzurlaub

Bei einem Kurztrip reicht es oft, die Pflanzen vor der Abreise kräftig zu gießen. Aber Vorsicht: Auch zu viel Wasser ist nicht gut für die Wurzeln, denn so beginnen sie zu faulen. Man sollte auf jeden Fall einen Topf wählen – am besten aus Ton – der das überschüssige Wasser abfließen lässt und in einem Übertopf sammelt.

In den Schatten stellen

Die Pflanze sollte die Abwesenheit seines Besitzers nicht in der prallen Sonne verbringen müssen. Blumentöpfe und -kisten werden am besten in den Schatten gestellt, dort ist auch der Wasserverbrauch viel geringer – und das Grün hält länger durch.

Pflanzen richtig bewässern
Foto: Maica/iStock

Pflanzen und Bewässerung

Wer mehr als ein Wochenende auswärts weilt, kann auf smarte Blumen-Töpfe, wie z.B. jene von Parrot zurückgreifen. Eine simple und schnelle Lösung ist das Umfunktionieren einer PET-Flasche: Einfach ein Loch in den Verschluss bohren, ein weiteres, kleines Loch in den Flaschenboden stechen (für den Druckausgleich), Wasser einfüllen und kopfüber in den Blumentopf stecken.