von: mediamag.at-Redaktion

Sony HT-ZF9: Neue Dolby Atmos Soundbar

3D-Surround-Sound fürs Wohnzimmer

Dreidimensionaler Surround-Sound für echtes Kinofeeling im Wohnzimmer: Mit der „HT-ZF9“ bringt Sony eine neue Soundbar, die das ohne Extra-Lautsprecher möglich macht.

Sony HT-ZF9: Neue Dolby Atmos Soundbar.
Foto: Sony

Dass echtes Kinoerlebnis in den eigenen vier Wänden immer spektakulärer und realistischer wird, ist nicht zuletzt ein Verdienst der enormen Verbesserungen im Bereich der Lautsprecher und Soundbars. Mit der neuen „HT-ZF9“ bringt Sony nun die weltweit erste Soundbar, die ohne zusätzliche Lautsprecher virtuellen, dreidimensionalen Surround-Sound wiedergaben kann.

Ein Sound-Gewitter fürs Wohnzimmer

Möglich macht dies die sogenannte „Vertical Surround Engine“. Die für virtuellen, dreidimensionalen Surround-Sound bis dato notwendigen, zusätzlichen Deckenlautsprecher oder Speaker, die senkrecht nach oben gerichtet sind, werden dadurch überflüssig. Geräusche wie beispielsweise das Grollen eines herannahenden Unwetters oder die Rotorgeräusche eines startenden Helikopters werden damit tatsächlich von oben eingespielt. Das Resultat klingt damit absolut realitätsnah. 

Die „Sony HT-ZF9“ bringt dreidimensionalen Sound ins Wohnzimmer.
Foto: Sony

Virtueller 3D-Sound

Dank der Unterstützung wichtiger Standards wie Dolby Atmos sowie DTS:X gelingt es der 3.1-Kanal-Soundbar „HT-ZF9“ das Wohnzimmer bzw. das Sofa darin vollständig mit einem Klang „einzuhüllen“, der scheinbar von überall kommt. Doch auch ohne Dolby Atmos- bzw. DTS:X-Inhalte spielt die neue Soundbar von Sony gekonnt ihre Stärken aus: Durch Drücken der „Vertical S.“-Taste werden auch 2-Kanal-Stereo-Inhalte auf bis zu 7.1.2-Kanäle hochgerechnet.

Sony HT-ZF9: Ein Sound-Gewitter fürs Wohnzimmer.
Foto: Sony

Musik-Alleskönner

Für bestmögliche Zusammenarbeit mit dem dazugehörigen Fernseher unterstützt die „HT-ZF9“ 4K HDR- sowie Dolby Vision-Passthrough. Die Original-Signale können so ohne jeglichen Qualitätsverlust über die Soundbar an das TV-Gerät weitergeleitet werden. Dank Bluetooth- und WLAN-Unterstützung ist die „HT-ZF9“ zudem kompatibel mit diversen Musik-Streamingdiensten. Die individuelle Wunsch-Playlist kann jederzeit kabellos vom jeweiligen Endgerät direkt auf der Soundbar abgespielt werden. Dank zweier HDMI-Eingänge sowie eines HDMI-Ausgangs kann die „HT-ZF9“ außerdem jederzeit durch weitere Heimkino-Komponenten erweitert werden.