von: mediamag.at-Redaktion

Sony Playstation VR

Neues Game-Erlebnis ab Herbst 2016

Mitten im virtuellen Geschehen stehen, das verspricht Sony mit seiner Playstation VR. Ab Herbst 2016 soll das Virtual Reality-Erlebnis für PS4-Gamer auf den Markt kommen.

Sony Playstation VR
Foto: Sony

So funktioniert die Playstation VR

Kaum eine Technologie wird für 2016 so mit Spannung erwartet wie die Virtual Reality. Samsung und HTC bieten Virtual Reality Brillen bereits für ihre Smartphones an. Auch das Gaming soll mit VR revolutioniert werden, dabei geht Sony als erster Konsolenhersteller an den Start. Die Japaner versprechen mit der VR-Brille für ihre Playstation 4 Audiotechnologie im 3-D Format. Das bedeutet, Details auf, unter und neben sich auf völlig neue Weise erleben und bis dato unbekannten Einfluss auf das Spielgeschehen haben. Bewegt man seinen Kopf, bewegt sich das Spielfeld mit und offenbart neue virtuelle Räume.

Sony Playstation VR
Foto: Sony

Gaming mit Magic Touch

Ein weiteres spannendes Tool, der sogenannte Glove Controller, soll die Brillen dabei unterstützen. Der Controller von Morgen befindet sich noch in der Testphase, wurde aber bereits von Sony patentiert. Es handelt sich dabei um eine Art Handschuh, den man für seine Spiel-Steuerung nutzt. Bewegungen werden mittels Sensoren von der Konsole registiert und somit auf den Spielverlauf übertragen. Auch haptisches Feedback will vermittelt werden, wenn man im Spiel beispielsweise einen Gegenstand berührt.

Virtual Reality Spiele

Große Spielehersteller haben Titel angekündigt, Sony selbst hat bereits auf seiner Homepage erste Bilder zu Virtual Reality-Games hochgestellt. Sollte sich die Technologie bewahrheiten, wird es von Shootern bis Story Telling wohl jedes Genre bereichern.  Ob bereits erhältliche Spiele mit der 3-D-Technologie ausgestattet sein werden, ist weiterhin unklar. Infos dazu und genauer Veröffentlichungs-Termin der Playstation VR dürften in nächster Zeit folgen.