Mediamarkt Österreich
von:

3 Soundbars mit tollem Bass

Mehr Spaß im Heimkino

Kaum ein Element des Sounds eines Filmes ist so wichtig wie der Bass. Er sorgt für die richtige Atmosphäre, egal, ob es um actionreiche Szenen oder ruhigere Momente geht. Diese Soundbars können besonders überzeugen.

Die besten Soundbars für das Heimkino.
Foto: Sony

1. Sony „HT-ZF9“

Dieses Sony-Soundsystem besteht aus einer Soundbar mit Stereokanälen, einem Center-Speaker und einem Subwoofer. Für besonders viel Atmosphäre kann die Soundbar „Dolby Atmos“ simulieren, ganz ohne zusätzliche Höhenlautsprecher. Die Bar verfügt über zwei HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang einen optischen Ausgang, Klinkenanschluss und Ports für USB und LAN. Auch WLAN und Bluetooth werden unterstützt. Dank „Google Cast“- und „Alexa“-Support verfügt das schmale Soundgadget über jede Menge Vernetzungsoptionen, sodass sich die „HT-ZF9“ in jedes Setup einfügen kann.

Die „HT-ZF9" von Sony.
Foto: Sony

2. Samsung „HW-Q90R“

Die Soundbar „HW-Q90R“ von Samsung ist ein Mini-Surround-System, das eine Heimkinoanlage durchaus ersetzen kann. Das Setup besteht aus einer Soundbar mit Stereospeakern, Center-Speaker, Höhen- und Seitenlautsprechern. Zusätzlich befinden sich im Lieferumfang noch zwei Rücklautsprecher und ein Subwoofer. Als Anschlüsse stehen zwei HDMI-Ein- und ein HDMI-Ausgang zur Verfügung, ein optischer Eingang und WLAN- sowie Bluetooth-Konnektivität runden das Paket ab. Die ganze Anlage ist kabellos verbunden, sodass Sie sich nach dem Setup nicht mit vielen Drähten im Wohnzimmer herumschlagen müssen.

3. Yamaha „YAS-207“

Die „YAS-207“ ist eine praktische Soundbar-Lösung für kleinere Budgets. Das Set besteht aus einer Soundbar mit Stereospeakern und einem Subwoofer. Surround-Sound wird virtuell durch die schlaue Abstrahlung der Schallwellen erzeugt. Besonders gut eignet sich dieses Setup für TV-Serien und Musik, aber natürlich lassen sich auch Kinofilme damit genießen. Als Anschlüsse stehen ein HDMI-Eingang, ein Klinkenanschluss und ein optischer Anschluss bereit. Kabellos verbindet sich das Device via Bluetooth.