von: mediamag.at-Redaktion

Speicher voll am Smartphone?

So gewinnen Sie mehr Platz für Daten

Auf einem vollen Schreibtisch lässt es sich schwer arbeiten - dasselbe gilt für unser Telefon. Es wird nicht nur langsamer, sondern verweigert möglicherweise auch die Installation neuer Apps. Szenario: Man setzt zu einem Gruppen-Selfie an, aber die Kamera löst nicht mehr aus, weil der Speicher zu voll ist. Um das zu vermeiden, zeigen wir Ihnen ein paar einfache Schritte für einen Daten-Kehraus am Smartphone.

Diese Tipps machen Ihr Android-Smartphone schneller.
Foto: Chunumunu/iStock

1. Bilder löschen

Ausmisten von doppelten und unscharfen Bildern kann den Telefonspeicher entlasten. Nur ein bis maximal zwei Bilder pro Serie übriglassen. Screenshots, die nicht mehr benötigt werden, aussortieren. Einen einfacheren Weg bietet die App „Google Fotos“: Sie synchronisiert die Bilder der Smartphone-Galerie in voller Auflösung auf einen Web-Speicher – diesen Service können Sie mit einem Google-Account verwenden. 

2. App-Daten

Eine App ist schnell aus dem Play Store installiert, wird sie nicht regelmäßig benutzt, „verstaubt“ sie auf dem Home-Screen. Das Löschen ungenutzter Anwendungen kann viele MBs freigeben. Achtung: Manche Programme krallen sich am internen Speicher fest. Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, öffnet man „Einstellungen -> Anwendungen -> App-Name -> Daten löschen" und dann „Deinstallieren", damit sind die Daten endgültig gelöscht.

3. Cache leeren

Die installierten Apps speichern Daten ab, die sie später vielleicht wieder aufrufen könnten. Um diesen Ballast loszuwerden, ist eine Entleerung des Zwischenspeichers nötig. Je nach Smartphone-Hersteller befindet sich der Punkt „zwischengespeicherte Daten löschen“ an unterschiedlichen Orten im Einstellungs-Menü. Beim Samsung „Galaxy S6 Edge“ ist diese Funktion unter: „Einstellungen-> Speicher -> zwischengespeicherte Daten", zu finden.

Entleerung des Zwischenspeichers
Screenshot: Samsung

4. Internen Speicher leeren

Um eine Überfüllung des internen Speichers zu vermeiden, speichert man die Telefondaten auf eine SD-Karte. Steckt die Hardware im Smartphone, einfach die Kamera-App öffnen und den Zielordner auf dem externen Medium angeben. Das Betriebssystem ist somit nicht blockiert und kann störungsfrei arbeiten.

5. Cloud Musik

Durch das Verwenden eines Musik-Streaming-Dienstes, wie zum Beispiel „Deezer“, können Sie ihre Lieblingsmusik online anhören – das spart wertvollen Speicherplatz. Soll die Musik ohne aktiver Internet-Verbindung abgespielt werden, bietet die App Alben, Playlists und Songs zum Download an. 

Mit Deezer können Sie ihre Lieblingsmusik online anhören.
Screenshot: Deezer