von: mediamag.at-Redaktion

Sony will aufs Smartphone

Spiele-Klassiker für Mobilgeräte geplant

Nintendo hat es vorgemacht und mit „Pokemon Go“ einen erstaunlichen Erfolg hingelegt. Sony will jetzt offenbar nachziehen und ebenfalls die mobile Welt erobern.

Bald könnte Sony aufs Handy kommen.
Foto: iStock/cyano66

Wie die Wirtschaftszeitung „Nikkei“ berichtet, plant Sony die Bereitstellung älterer Spiele, die auf der aktuellen Konsole nicht mehr spielbar sind, für mobile Geräte.

Konsolenspiele aufs Smartphone

Es ist die Rede von fünf oder sogar mehr Spielen, die ab Ende März 2018 für Smartphones und Tablets verfügbar gemacht werden sollen. Zu Beginn werden die Spiele wohl in Japan und anderen Ländern Asiens erhältlich sein, es bleibt abzuwarten, ob sie es auch bis zu uns schaffen. Noch ist nicht bekannt, um welche Spiele es sich handeln könnte.

Kein Erstversuch

Es ist dies nicht das erste Mal, dass Sony versucht, im mobilen Sektor Fuß zu fassen. 2012 hat Sony „PlayStation Mobile“ ins Leben gerufen. Dabei handelte es sich um eine Plattform, die es Besitzern von für die PlayStation zertifizierten Geräten erlaubt, einige Spiele herunterzuladen. Allerdings war das User-Interesse enden wollend, und das Sony-Produkt wurde aufgegeben.

Nintendo hat gezeigt, wie’s geht, und die Massen mit Pokemon Go mobilisiert.
Foto: iStock/Lorado
Pokemon Go
Foto: Screenshot

Dieses Jahr punktete Nintendo mit einem großartigen Come-Back eines ihrer beliebtesten Spiele. Mit „Pokemon Go“ (Android/iOS) schafften die japanischen Konsolenhersteller den Sprung auf die Handy-Displays dieser Welt. Auch für Nachschub scheint bereits gesorgt: Nintendo kündigte das Spiel Super Mario Run für iPhones und Android-Geräte an.