von: mediamag.at-Redaktion

Sportsachen und -schuhe waschen: So klappt’s

6 Tipps für die richtige Wäschepflege

Schmutz, Gerüche und Schweiß restlos aus der empfindlichen Sportbekleidung zu entfernen, ist nicht immer einfach. Wir haben sechs Tipps, wie alles wieder wohlriechend und sauber wird.

Sportschuhe waschen.
Foto: Kyryl Gorlov/iStock

1. Gut vortrocknen lassen

Bevor sie in die Waschmaschine kommt, sollte Sportbekleidung ausreichend trocknen. Das hilft, Schimmelsporen vorzubeugen, die sich in feuchten, schmutzigen und schweißnassen Sachen schnell bilden könnten und später trotz Wäsche nicht mehr so einfach zu entfernen sind.

Schmutzige Sportkleidung.
Foto: SolStock/iStock

2. Das Programm

Viele Waschmaschinen verfügen über Schonprogramme, die meisten auch über eines für Sportbekleidung bzw. Outdoor-Sachen. Nutzen Sie es, damit die Imprägnierung in den Sporttextilien länger hält. Waschen Sie die Textilien mit nicht mehr als 30 oder 40 °C bzw. beachten Sie die Hinweise der Hersteller.

3. Mittel der Wahl

Es gibt spezielle Waschmittel für moderne Kunstfasern und besonders für Outdoor-Bekleidung. Auf jeden Fall sollte für Sportsachen Feinwaschmittel benutzt und auf Weichspüler verzichtet werden. Der Grund: So werden die Teile schonend gereinigt und die Fasern bleiben atmungsaktiv.

Sportbekleidung aus modernen Fasern.
Foto: Solovyova/iStock

4. Gegen den Geruch

Müffeln Schuhe und T-Shirt bereits, kann es helfen, sie vor dem Waschen 30 Minuten lang in einem Essig-Wasser-Bad einzuweichen. Hier sollte im Verhältnis 1:4 Essig hinzugefügt werden. Danach wie gewohnt waschen, um den Essiggeruch wieder loszuwerden.

5. Trocknen

Auch nach dem Waschgang gilt: Am besten und schnellsten werden Gerüche und Sporen in den Fasern eliminiert, wenn T-Shirt, Shorts, Schuhe & Co. an einer Wäscheschnur im Freien bei Sonne und Wind ordentlich Luft und Wärme bekommen. Die Sonne kann helfen, so manchen Geruchsherd zu neutralisieren.

Sportschuhe waschen.
Foto: Vladimir Sukhachev/iStock

6. Schuhe

Sportschuhe aus Leder vertragen einen Schonwaschgang bei 30 bis 40 °C ohne Schleudergang und mit einem Feinwaschmittel. Auch hier sollte auf Weichspüler verzichtet werden. Wer noch einige Handtücher hinzufügt, vermindert die lauten Geräusche durch die herumfallenden Schuhe.