von: mediamag.at-Redaktion

Stau ohne Langeweile

Diese Tipps lassen die Wartezeit schneller vergehen

Der Sommer rückt immer näher – und damit auch die großen Ferien. Aber auch die langen Wochenenden sorgen dafür, dass alle gleichzeitig in Richtung Sonne und Erholung wollen. Hier einige Tipps, wie Sie sich die Zeit des Staustehens vertreiben können.

Stau
Foto: anders/iStock

Als erstes könnten Sie den Klassikern unter den Auto-Spielen ein Revival geben. Wer kennt nicht „Stadt, Land, Fluss“, „Ich packe meinen Koffer“ oder „Ich seh’, ich seh’, was Du nicht siehst“? Ein neues ist „Drei Geschichten“, bei dem jeder drei eher unglaubliche Stories über sich selbst erzählen muss. Der Clou: Eine ist gelogen, die anderen beiden nicht. Mitfahrer müssen erraten, welche wahr ist und welche erfunden. 

Urlaub planen

Plan-Button
Screenshot: GetYourGuide

Die Zeit vor der Abfahrt war echt stressig und Sie haben die Ausflüge an Ihrem Urlaubsort noch nicht fertig geplant? Kein Problem: Mit der App „GetYourGuide“ können Sie noch von unterwegs goutieren, schauen und dann auch Tickets und Plätze buchen.
iOS | Android

Sprach-Apps

App
Screenshot: Babble

Stecken Sie am Weg zum Urlaubsort in Italien, Kroatien, Frankreich etc. im Stau? Warum nicht die Zeit nutzen und gleich ein paar Sätze in der Fremdsprache lernen? Sprachlern-Apps wie Babbel helfen da weiter.

iOS | Android

App
Screenshot: Google Übersetzer

Und wer keine Lust hat, gleich so tief in die Materie der neuen Sprache einzutauchen, könnte sich die wichtigsten Fragen und Phrasen auch mit dem „Google Übersetzer“ einfach in die Landessprache übersetzen lassen, zum Beispiel „wo geht's hier zum Eiffelturm?" 

iOS | Android