Ratgeber / Digital

Stichwort: FireWire

System überträgt Daten im Smart Home

von: mediamag.at-Redaktion

In den eigenen vier Wänden soll die Steuerung von Licht, Alarmsirenen oder Multimedia-Anlagen natürlich so schnell wie möglich ablaufen. Das System FireWire garantiert rasche Datenübertragung.

Hilfe bei großen Datenmengen

Wer häufig Dokumente, Videos oder Fotos von einem Rechner zum anderen übertragen muss, kennt sicher den Standard USB („Universal Serial Bus“). Wer viele Daten transportieren will, kommt mit diesem System vermutlich schnell an seine Grenzen. In diesem Fall greift man oft zu FireWire, das zur besonders schnellen Datenübertragung entwickelt wurde.

Gerade im Smart Home, wo große Datenmengen bei der Steuerung der verschiedenen Komponenten anfallen, wird diese Übertragungsart gerne verwendet. Bei „Firewire 800“ flitzen die Daten mit einer Geschwindigkeit von 8000 Mbit pro Sekunde durch das Kabel und sorgen für einen reibungslosen Ablauf des vernetzten Haushalts.

Einsatzgebiete

Das FireWire-Logo
Foto: Talshiar/iStock

FireWire – auch IEEE 1394 oder i.LINK genannt – wurde ursprünglich von Apple entwickelt. Heute sind einige externe Computer-Festplatten mit dem System ausgestattet, auch bei Videoübertragungen und in der Tontechnik setzt man gerne und oft auf FireWire.