von: mediamag.at-Redaktion

Suppe + Smoothie = Soupie

Trendiger Smoothie in der Schüssel

Warme Smoothies sind ein Ernährungshit aus der Gemüseküche. Die enthaltenen Vitalstoffe stärken das Immunsystem und schützen vor Erkältungskrankheiten. Die Ballaststoffe im Gemüse kurbeln die Verdauung an. Aber das Beste an den Soupies ist natürlich, dass sie wunderbar schmecken!

Soupies, der neue Food-Trend
Foto: Andreas Hantschke/Rudolf Vornehm

Spinat mit Brokkoli

4 Handvoll Spinat (ca. 120 g)
120 g Brokkoli
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Rapsöl
300 ml Gemüsebrühe
etwas frische rote Chilischote
Salz

Topping:

Rohe Brokkoliröschen, Spinat und geröstete Cashewkerne – alles grob gehackt

Zubereitung:

Spinat gründlich waschen, verlesen und abtropfen lassen. Brokkoli in Röschen teilen. Stiele in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Rapsöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Brühe angießen und zum Kochen bringen. Brokkoli zufügen, Deckel auf den Topf setzen, Hitze reduzieren. Spinat nach fünf Minuten dazugeben und alles weitere drei Minuten sanft garen. 

Topfinhalt in den Mixer umfüllen, ein paar Ringe Chili zufügen und alles pürieren. Eventuell noch etwas salzen.

Soupie-Rezept
Foto: Andreas Hantschke/Rudolf Vornehm

Chinakohl mit Ingwer

600 g Chinakohl
2 große Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 haselnussgroßes Stück Ingwer
etwas frischen roten Chili
etwas Limettensaft

Topping:

Feine Streifen Chinakohl, gehacktes Thai-Basilikum, Soja- oder Alfasprossen und geröstete Kokoschips oder gehackte Erdnüsse.

Zubereitung: 

Chinakohl putzen und waschen. Unteren Teil der Blätter in feine, obere in breitere Streifen schneiden. Frühlingszwiebel und Knoblauch schälen und in Ringe bzw. Scheiben schneiden. Ingwer schälen, die Hälfte grob hacken. Erdnussöl in einem Topf erhitzen. Frühlingszwiebel, Knoblauch und gehackten Ingwer anschwitzen. Brühe angießen und zum Kochen bringen. Chinakohl zufügen. Deckel auf den Topf setzen, Hitze reduzieren, Kohl auf kleiner Flamme fünf Minuten garen.

Topfinhalt in den Mixer umfüllen, Chili zufügen und pürieren. Mit etwas Limettensaft abschmecken. Nicht zu viel, es sollte nur eine leicht säuerliche Note sein.

Soupie-Rezept
Foto: Andreas Hantschke/Rudolf Vornehm

Rote Bete mit Mohn und Zitrone

1 große Rote Bete mit Grün (ca. 450 g)
½ Stange Lauch
500 ml Gemüsebrühe
1 Handvoll Petersilie
1 EL Mohn
1 TL Rapsöl
etwas Zitronensaft
Salz

Topping:

Frühlingszwiebelringe, Petersilie, abgeriebene Zitronenschale, geriebener Mohn

Zubereitung: 

Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden. Dabei am besten Einweghandschuhe tragen. Eine Handvoll Grün waschen und beiseitelegen. Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. In einem Topf Brühe zum Kochen bringen, Gemüse zufügen, Hitze reduzieren und alles bei geschlossenem Deckel fünf Minuten sanft köcheln lassen. Währenddessen die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

Gegartes Gemüse in den Mixer geben und pürieren. Bete-Grün, Mohn und Rapsöl zufügen und nochmal alles durchmixen. Mit etwas Zitronensaft verfeinern, evtl. noch leicht salzen.

Buch für Suppen-Rezepte
Foto: Goldmann Verlag

Viele köstliche Soupies

Kostprobe gefällig?

Wir haben für Sie drei Rezeptvorschläge aus dem Buch von Sylvie Hinderberger "Grüne Soupies - Warme Smoothies für Leib & Seele" (Verlag Goldmann).