von: mediamag.at-Redaktion

Systemkamera X-T2 mit Wow-Effekt

Fujifilm drückt aufs Tempo

Spiegellose Kamera im Retro-Look: Die „X-T2“ von Fujifilm ist mit einer Auflösung von 24,3-Megapixel, präzisem Autofokus und zahlreichen Features eine Kamera für technikverliebte Outdoor-Fans.

Beeindruckende Schnelligkeit und brillante Fotos: das bietet die Fujifilm „X-T2“.
Foto: Fujifilm, Tirachard/iStock

Rasanter Autofokus

Der Autofokus und der große elektronische Sucher wurden gegenüber dem Vorgängermodell „X-T1“ maßgeblich verbessert. Es ist jetzt noch einfacher, bewegte Motive bei schwierigeren Bedingungen aufzunehmen, wie z.B. bei der Sport- oder Tierfotografie. Für rasant schnelles Fokussieren sorgt ein Joystick, welcher sich gleich rechts neben dem Display befindet. Dieser hilft beim Einstellen der Schärfe auf das Objekt, um die gewünschte Bildspannung zu erzielen.

Es ist jetzt noch einfacher bewegte Motive bei schwierigeren Bedingungen aufzunehmen, wie z.B. bei der Sport- oder Tierfotografie.
Foto: Fujifilm

Brillante Bildqualität auch in S/W

Für Detailreichtum und Schärfe sorgt der 24,3 Megapixel „X-Trans CMOS III Sensor“. Er besitzt eine Farbfilterstruktur, die Bildrauschen und Farbfehler reduziert. Die Filmsimulation „ACROS“ ist ein Schwarz-Weiß-Modus, der sehr fein abgestimmte Tonwertabstufungen und hervorragende Details wiedergibt.

Reaktionsschnell

Die Einsatzbereitschaft nach dem Einschalten beträgt nur 0,3 Sekunden. Einstellungsräder auf der oberen Seite der Kamera lassen sich fixieren, wodurch die vorgenommenen Adjustierungen immer an Ort und Stelle bleiben. Der elektronische Sucher (View Finder) ist benutzerfreundlich groß und weist ein angenehmes Bild auf. Sobald „abgedrückt“ wird, erscheint das fotografierte Objekt fast ohne Zeitverzögerung auf dem Display.

Gestochen scharfe 4K-Videos

In der X-Serie ist die „X-T2“ die erste Kamera, die Video-Aufnahmen in 4K ermöglicht.  Für ein optimales Ergebnis nimmt sie Videoclips in einer Auflösung von 3840x2160 Pixel auf. Wie schon im Foto-Modus können auch im Video-Bereich bis zu neun verschiede Effekte eingesetzt werden. 

Produktrange von Fujifilm für die „X-T2“.
Produktrange für die Systemkamera von Fujifilm für die „X-T2“. Foto: Fujifim

Im Allgemeinen ist die Fujifilm „X-T2“ leichter und kleiner als eine Spiegelreflex-Kamera. Dadurch ist sie auf Reisen ein idealer Begleiter. Sie ist zudem kälteresistent (bis zu -10°C) und gegen Staub und Spritzwasser geschützt. Mit ihrem Flüstermodus macht sie in ruhigeren Locations – wie zum Beispiel in einer Kirche – keine unangenehmen Klick-Geräusche. Einziges Manko ist die Laufzeit des Akkus, die man immer im Blick behalten sollte – ein bis zwei eingepackte Reserve-Akkus sind bei längeren Fotostrecken kein Fehler.

ERROR: Content Element with uid "3128" and type "dce_dceuid2" has no rendering definition!