Mediamarkt Österreich
von:

Schule: Den richtigen Taschenrechner finden

Der richtige Schulrechner nach Klasse und Schultyp

Ihr Kind benötigt einen Taschenrechner? Oder Sie brauchen einen für das Studium? Wir zeigen, wie Sie in der großen Auswahl den passenden Kalkulator finden.

Taschenrechner für Schule und Studium.
Foto: wutwhanfoto/iStock

Die richtigen Schritte zum Schulrechner

Das Um und Auf bei einem Taschenrechner: Der Lehrer in der Schule bzw. der Dozent der Universität geben vor, ob eine Nutzung überhaupt erlaubt ist sowie welche Typen von Kalkulatoren benötigt werden. Vor dem Kauf sollten diese Regelungen deshalb als erstes beachtet werden.  

Taschenrechner für die Schule
Foto: Victority/iStock

Den Funktionsumfang ermitteln

Im nächsten Schritt ist wichtig, was der kleine Rechner können soll bzw. darf. Reichen Statistik- und Bruchrechnungsfunktionen aus oder müssen beispielsweise Integral- und Differenzialrechnungen möglich sein? Werden COS/SIN/TAN-Funktionen benötigt? Oder geht Ihr Kind auf eine höhere, technische Schule, wo Taschenrechner mit Grafikfunktionen oder wissenschaftlichen Features eingesetzt werden?

Jugendlicher mit Taschenrechner
Foto: SimplyCreativePhotography/iStock

Je nach Schulstufe

Natürlich ist der Bedarf an Funktionen auch je nach Schulstufe etwas unterschiedlich. In der Neuen Mittelschule oder der Unterstufe des Gymnasiums reichen meist Modelle wie der Texas Instruments Taschenrechner „TI 30 XA“ für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) aus. Damit sind neben den herkömmlichen Rechenarten auch Statistik- und Bruchrechnungen möglich.

Solides Allrounder-Modell

Ein gutes Schulrechnermodell, das vor allem für die Unterstufe (Sekundarstufe I), berufliche Schulen und die Oberstufe (Sekundarstufe II) ausgerichtet ist: der „TI-30X Pro MathPrint“ von Texas Instruments. Dieser Rechner bietet z. B. drei Lösungsfunktionen, Vektor- und Matrizenberechnungen, ein Regressionsmodell für natürliche Exponentialfunktionen (e^x), Wertetabellen für eine beliebige Funktion, Trigonometrie, Hyperbelfunktionen und Logarithmen an.

Texas Instruments-Grafikrechner „TI-Nspire CX II-T CAS“

Top-Taschenrechner

Manchmal bereits ab der Unterstufe, aber vor allem ab der Oberstufe sowie auf der Universität, der Fachhochschule und in beruflichen Schulen kann ein Taschenrechner mit noch weiteren Funktionen notwendig werden. Beispiel: Der Texas Instruments-Grafikrechner „TI-Nspire CX II-T CAS“ verfügt über ein Farbdisplay, über geometrische und grafische Darstellungsmöglichkeiten und es können Listen sowie Spreadsheets angelegt werden. Zusätzlich gibt es ein interaktives Statistikprogramm, die Möglichkeit zur Textverarbeitung und zum selbstständigen Programmieren.