von: mediamag.at-Redaktion

Telefonieren am Fahrrad

Handy-Halterungen fürs Bike

Das Smartphone als Sport-Begleiter wird immer beliebter. Auch bei ausgiebigen Fahrrad-Touren im Freien will man nicht mehr darauf verzichten. Aber Vorsicht, telefonieren auf dem Fahrrad kann schnell mal ins Auge gehen. Lieber sein Smartphone mit praktischen Halterungen an der Lenkstange befestigen und die Freisprechanlage benutzen – so hat man das Gerät stets griffbereit und schützt sich vor unnötigen Stürzen.

Foto: gpointstudio/iStock

RUNTASTIC Easy Bike Mount

Foto: Runtastic

Die Halterung von Runtastic funktioniert auf Basis eines elastischen Silikonbandes. Ohne jegliche Werkzeuge wird das Seil, in welchem man das Smartphone einspannt, auf den Fahrradhalter gebunden. Durch die Dehnbarkeit ist die Halterung für alle Smartphones geeignet, die Größe des Gerätes spielt dabei keine Rolle. Zusätzlich kann man auch andere Gegenstände, wie etwa eine Taschenlampe, in wenigen Sekunden damit an sein Gefährt anbringen. 

LIFEPROOF LifeActive Bike/Bar Halterung

Foto: Lifeproof

Lifeproof ist vor allem für seine robusten Outdoor-Handyhüllen bekannt, welche extremen Wetterbedingungen standhalten. In Anbindung zu den Schutz-Cases gibt es Halterungen für Fahrrad-Begeisterte. Die flexible Haptik ermöglicht es, sein Smartphone sowohl horizontal als auch vertikal an der Lenkstange anzubringen und so seine Route auch Offroad am Display im Auge zu behalten. 

EMPORIA Universal Bike-Holder

Foto: Emporia

Der Bike-Holder von Emporia kommt mit einer praktischen Zipper-Tasche daher. Sein Smartphone vor Staub, Spritzwasser und sonstigen Verunreinigungen zu schützen, ist damit kein Problem. Besonders praktisch ist hierbei die durchsichtige Hülle der Zipper-Tasche, dank welcher man auf den Touchscreen seines Handys zugreifen kann, ohne das Gerät herauszunehmen.