Mediamarkt Österreich
von:

Telefonkonferenzen fürs Home-Office

Dieses Equipment brauchen Sie

Nur, weil man die Arbeitszeit zuhause verbringt, heißt das nicht, dass die Kommunikation mit Kollegen abbrechen muss. Mit der richtigen Hard- und Software bleiben Sie in Kontakt. Das brauchen Sie dafür.

So bleiben Sie in Kontakt.
Foto: fizkes/iStock

1. Die Hardware

Die richtige Hardware ist essenziell, um digital zu kommunizieren. Sie brauchen ein Gerät, das sich mit dem Internet verbinden und Audio wiedergeben und aufnehmen kann. Bei Smartphones ist dies sowieso der Fall und viele Tablets sind bereits mit Mikrofonen ausgestattet. Wenn Sie einen Desktop-PC oder ein Notebook nutzen, brauchen Sie meist zusätzliche Hardware – nämlich Boxen oder Kopfhörer und ein Mikrofon. Am besten eignet sich in diesem Fall ein Headset, da dieses Device speziell für dieses Einsatzgebiet designt wurde.

Sie brauchen einen Computer, ein Notebook oder ein Tablet.
Foto: damitcudic/iStock

2. Die Verbindung

Natürlich brauchen Sie eine Verbindung mit dem Internet. Wie schnell diese sein sollte, hängt davon ab, wie Sie kommunizieren. Für normale Gespräche brauchen Sie keine schnelle Leitung, mehr Speed sorgt aber allgemein für bessere Qualität bei der Übertragung. Sollte es hingegen ein Videotelefonat werden, wird ungleich mehr Bandbreite benötigt. Wenn mehrere Nutzer im gleichen Haushalt gleichzeitig surfen, kann das die Verbindungsqualität mindern.

Eine schnelle Leitung ist von Vorteil.
Foto: Eva Katalin/iStock

3. Die Software

Es gibt viele Programme, die es Ihnen erlauben, mit Kollegen und Freunden in Kontakt zu bleiben. Skype ist ein Klassiker, der bei „Windows“-Computern vorinstalliert ist. Hier lassen sich Chat- und Telefonie-Gruppen schnell zusammenstellen. „Discord“ ist eine kostenlose Lösung, die sich vor allem an Gamer richtet. Hier können Sie eigene Servergruppen, Sprach- und Chat-Kanäle erstellen. „Microsoft Teams“ bietet diese Funktionen ebenso wie weitere nützliche Features. So lassen sich Kalender verschiedener Team-Mitglieder synchronisieren, um einen besseren Überblick zu bekommen. Daten aus „Word“, „Powerpoint“, „Excel“ und mehr lassen sich besonders einfach teilen und unkompliziert bearbeiten.

Videochat mit Freunden oder Berufskollegen.
Foto: AndreyPopov/iStock

Nicht nur für das Home-Office

Die Möglichkeiten digitaler Kommunikation helfen uns nicht nur, mit Kollegen verbunden zu bleiben, sondern auch mit Freunden und Familie. Dies ist vor allem hilfreich für Menschen, die allein wohnen, um soziale Verbindungen unkompliziert aufrechtzuerhalten oder mit lieben Familienmitgliedern regelmäßig in Kontakt zu treten.