von: mediamag.at-Redaktion

The Outer Worlds: 3 spannende Features

Das macht das Rollenspiel so besonders

Das neue Rollenspiel von Obsidian Entertainment verspricht Spaß und jede Menge Spannung. Die besten Features des Games finden Sie hier:

„The Outer Worlds“ hat viel zu bieten.
Foot: Take 2 Interactive

1. Die Welt

Das wohl interessanteste Feature von „The Outer Worlds“ – dem neuesten Rollenspiel-Hit von Obsidian Entertainment – ist die Welt. Das Game wirft Sie in eine fremde Welt, in der es viel zu entdecken und zu erkunden gibt. Die Kolonie Halycon in der Sie stranden, wirkt wie eine Wild-West-Stadt im Science-Fiction-Gewand: Es gilt das Recht des Stärkeren (oder Gewiefteren) und Intrigen lauern an jede Ecke. Das macht die Spielwelt von „The Outer Worlds“ so lebendig: Jeder Charakter hat Ziele, Wertvorstellungen und Ideale. Diese herauszufinden und korrekt zu navigieren, wird zu einer der spannendsten Herausforderungen des Spiels.

Die Welt vereint Science Fiction und den wilden Westen.
Foto: Take 2 Interactive

2. Viel Freiheit

„The Outer World“ legt ganz rollenspiel-typisch viel Wert auf Freiheit. Es gibt keine vorgefertigten Klassen, aus denen Sie wählen müssen. Vielmehr erstellen Sie Ihren Charakter im Laufe des Spieles selbst. Sieben verschiedene Werte bestimmen, in welchen Gebieten Sie brillieren und wo Ihr Avatar Schwächen zeigt. Diese sind Nahkampf, Fernkampf, Intelligenz, Geschicklichkeit, Tech, Verteidigung und Führung. Wer zum Beispiel auf einen hohen Intelligenzwert setzt, kann sich aus heiklen Konfrontationen herausreden und so Kämpfe vermeiden. Kampf-Spezialisten verzichten hingegen auf Diplomatie und lassen lieber die Fäuste sprechen. So können Sie das Spiel mehrmals auf völlig verschiedenen Pfaden durchspielen und zuvor verpasste Handlungsstränge entdecken.

3. Reden, Reden, Reden

Im Gegensatz zu vielen anderen modernen Rollenspielen können Sie in „The Outer Worlds“ viele Konflikte und Aufgaben mit Gesprächen auflösen. Kämpfe können zwar nicht immer vermieden werden, allerdings müssen charismatische Verhandler und geschickte Diplomaten die Waffe seltener zücken, als auf Krawall gebürstete Charaktere.