von: mediamag.at-Redaktion

Auch im Winter gesund bleiben

Diese Gadgets helfen dabei

Im Winter ist der Körper vielseitigen Belastungen ausgesetzt. Hier sind einige Gadgets, die uns helfen, in der kalten Jahreszeit gesund zu bleiben.

Diese Geräte bringen Linderung in der kalten Jahreszeit.
Foto: Sam Edwards/iStock

Luftbefeuchter

Trotz regelmäßigen Lüftens ist es im Winter fast unmöglich, die Luftfeuchtigkeit in den Innenräumen im optimalen Bereich zwischen 40 und 60 Prozent zu halten. Zwar kann der Körper trockene Luft bis zu einem gewissen Grad ausgleichen, auf Dauer trocknen jedoch die Schleimhäute in Mund und Rachen aus und die Augen zeigen sich rot und gereizt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Körper geschwächt und kann sich nicht mehr so effektiv gegen Bakterien und Viren wehren, wie im gesunden Zustand. Hier helfen Luftbefeuchter, die für ein optimales Raumklima sorgen.

Inhalieren bringt Linderung bei Atemwegserkrankungen.
Foto: ChamilleWhite/iStock

Inhalator

Zur Behandlung von Husten & Co. haben sich Inhalatoren bewährt, die lindernde Wirkstoffe per Dampf in die Atemwege transportieren. Das sogenannte Aerosol (Nebel aus flüssigen und gasförmigen Bestandteilen, der mit Medikamenten versetzt ist) wird eingeatmet und wirkt direkt dort, wo die Beschwerden auftreten. Ein Inhalator kann natürlich auch präventiv eingesetzt werden, um die Schleimhäute feucht zu halten und das Eindringen von Viren und Bakterien in den Körper zu erschweren.

Diese Geräte bringen Linderung in der kalten Jahreszeit.
Foto: PeopleImages/iStock

Nasenspülung

Bei uns oft als ekelig oder unangenehm verschmäht, zählt die Nasendusche im Yoga zur rituellen Reinigung. Ist sie doch eine effektive Methode, um die Feuchtigkeit in den Schleimhäuten zu halten. Auch wenn der Gedanke, sich Wasser oder Salzlösung durch die Nase laufen zu lassen, nicht bei allen Menschen auf Freude stößt, ist diese Behandlung ein wirksames Mittel zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten.

Gesichtsbürsten

Auch die Haut im Gesicht leidet unter zu trockener Luft und dem steten Wechsel zwischen Wärme und Kälte. Mit einer Gesichtsbürste werden auf schonende Weise die trocknen Hautpartikel entfernt. Spezielle Bürsten für besonders empfindliche Gesichtshaut sind erhältlich. Bei regelmäßiger Anwendung wird die Haut elastischer und kann Feuchtigkeit besser aufnehmen.