von: mediamag.at-Redaktion

Tipps für die Outdoor- Silvester-Party

So gelingt das Fest in Eis & Schnee

Wer die Nacht ins neue Jahr nicht im Wohnzimmer verbringen möchte, kann die Feier auch einfach nach draußen verlegen. Wie das geht? Wir zeigen Ihnen, was Sie dafür brauchen.

Outdoor-Party zu Silvester
Foto: svetikd/iStock

Gerade bei schneereichem, trockenem Wetter bietet es sich an, das Anstoßen aufs neue Jahr auf den Balkon, in den Garten oder auf die Terrasse zu verlegen. Schließlich haben Sie nur hier den besten Blick aufs Feuerwerk.

Silvester draußen feiern
Foto: franckreporter/iStock

Schneebar

Nichts ist kultiger, als eine Bar, die ganz und gar aus Schnee und Eis „gezimmert“ wurde. Sollte es ausreichend vom „kalten Weiß“ bei Ihnen geben, ist eine Bar oder ein Tisch schnell „gebaut“. Als Sitzgelegenheiten sollten Sessel oder Hocker samt Polster dienen.

Für alle Fälle

Ganz oben auf der Liste der Must-haves für den „Guten Rutsch“ im Freien: wasserfeste Technik. Das ist die Grundausstattung für jede Party draußen und kann bei Bedarf auch beim Grillfest im Sommer genutzt werden. Strom liefert ein Outdoor-Verlängerungskabel. Für besten Sound sorgen wasserfeste Lautsprecher, und zur Dekoration sowie als zusätzliche Lichterquelle könnten Sie doch einfach auf wetterfeste Lichterketten oder Outdoor-Beleuchtung setzen.

BBQ im Schnee
Foto: RTsubin/iStock

Warme Zehen & Getränke

Den ganzen Abend draußen? Da wird sogar Hartgesottenen in Daunenjacken kalt. Falls der Platz es zulässt, kann zum Warmhalten stimmungsmäßig nichts mit einem Lagerfeuer oder einer Flamme im Feuerkorb mithalten. Oder Sie stellen ein, zwei Heizstrahler auf, die kalte Finger und Zehen schnell wieder warm werden lassen.

Übrigens: Ein Winter-BBQ macht ordentlich was her – denn egal, ob mit Tisch, Holzkohle oder Gas ist Grillen im Schnee die perfekte Ergänzung zu einem Silvester-Fest im Freien.

Silvester draußen feiern
Foto: svetikd/iStock

Der Mitternachtswalzer

Was auf keinen Fall fehlen darf, ist die musikalische Untermalung. Dazu können Sie natürlich Ihre übliche Musikquelle – also Stereoanlage oder Computer – per Kabel oder Bluetooth mit dem Lautsprecher draußen verbinden. Wenn das nicht geht, können Sie für Musik, Countdown, „Pummerin“-Läuten und Walzer um Mitternacht ein portables Radio zum Fest mitnehmen.