von: mediamag.at-Redaktion

So reinigen Sie den Backofen gründlich

Wirkungsvolle Hausmittel

Spritzer von Bratensauce, eingebrannter Käse oder Kuchenkrümel: Der Backofen weist schnell Gebrauchsspuren auf. So können Sie Krusten und Schlieren gut entfernen.

Mit diesen drei Hausmitteln wird das Rohr im Handumdrehen sauber.
Foto: nullplus/iStock

1. Zitronensaft

Das Allround-Talent unter den Reinigungsmitteln erweist sich auch beim Reinigen des Backrohrs als nützlich. Einfach einen halben Liter Wasser und den Saft einer Zitrone in einer feuerfesten Form vermischen. Die Mixtur ins 100 bis 120 °C heiße Backrohr stellen und für eine halbe bis zu einer Dreiviertelstunde bei geschlossener Tür verdunsten lassen. Nun sollte das Backrohr etwas abkühlen, dann können die verkrusteten Speisereste mit einem feuchten Tuch gut entfernt werden. Tipp: Das Backblech oder den Rost mit ins heiße Rohr stellen und auch davon die Krusten entfernen.

Mit diesem Hausmittel wird das Rohr im Handumdrehen sauber.
Foto: rez-art/iStock

2. Backpulver

Der nächste Vielkönner im Reinigungs-Team kann auch für das Backrohr verwendet werden. Dazu eine dicke Creme aus Mineralwasser und Backpulver anfertigen. Diese kann auf die verkrusteten Stellen gestrichen werden. Nach rund einer halben Stunde Einwirkzeit wird die Paste samt den verhärteten Speiseresten mit einem feuchten Tuch gründlich weggewischt.

Mit diesem Hausmittel wird das Rohr im Handumdrehen sauber.
Foto: Madeleine_Steinbach/iStock

Salz

Kaum zu glauben, mit Salz lassen sich verkrustete Reste schnell und einfach aus dem Backofen entfernen. Salz auf die eingebrannten Stellen streuen, Backofen auf rund 50 °C aufheizen und zehn Minuten einwirken lassen. Wenn das Salz braun wird, den Ofen ausschalten. Ist das Rohr ausgekühlt, kann das Salz mitsamt den Speiseresten mit einem feuchten Tuch entfernt werden.