von: mediamag.at-Redaktion

5 Tipps zur Reinigung von Couch und Co.

So entfernen Sie Tierhaare

Mit diesen 5 Tipps bekommen Sie lästige Härchen auf Möbeln und Decken besser in den Griff.

Regelmäßiges Bürsten freut das Tier und hilft die Couch von Härchen freizuhalten.
Foto: CasarsaGuru/iStock

1. Im Trockner vorbehandeln

Bettzeug, Decken und andere Textilien, die mit Tierhaaren bedeckt sind, steckt man am besten vor dem Waschen in den Trockner. Die betreffenden Stoffe für einige Minuten kalt durchlaufen lassen. Dabei lösen sich die Haare aus dem Gewebe und sammeln sich im Filter des Trockners. Achtung: Nicht vergessen, den Filter nachher zu reinigen!

Mit unseren Tipps finden sich weniger Tierhaare an Couch und Bett.
Foto: adogslifephoto/iStock

2. Möbel regelmäßig saugen

Gegen Tierhaare auf der Couch – und später auch auf der Kleidung – hilft nur regelmäßiges Staubsaugen. Dazu verwendet man am besten einen Spezialaufsatz: die Polsterdüse. Mit ihr lassen sich Haare in Windeseile von Möbeln, Tagesdecken und anderen Textilien entfernen. Tipp: Die Couch nach dem Saugen mit Antistatik-Spray behandeln und mit einer Fusselbürste tiefenreinigen.

3. Antistatik-Spray selbst herstellen

Wenn Tierhaare hartnäckig an den Textilien „kleben“ bleiben, hilft ein Antistatik-Spray, das sich ganz leicht selbst herstellen lässt. Dazu einen Esslöffel Weichspüler oder Essig sowie eine große Tasse Wasser in eine Sprühflasche geben und gut schütteln. Die Mixtur auf die Couch sprühen – die Haare sollten sich nun viel leichter entfernen lassen.

Mit unseren Tipps finden sich weniger Tierhaare an Couch und Bett.
Foto: profomo/iStock

4. Tierfreundliche Textilien

Haustierbesitzer, die ihre Wohnräume neu einrichten, können sich mit der Wahl der richtigen Stoffe für Couch, Vorhänge und Tagesdecken unnötige Hausarbeit ersparen. An flauschigen Stoffen wie Samt, Veloursleder oder Cord bleiben Härchen viel leichter hängen als an Satin oder Leder. Plus: natürliche Gewebe wie Baumwolle ziehen Haare stärker an als Kunstfasern.

Mit unseren Tipps finden sich weniger Tierhaare an Couch und Bett.
Foto: DGLimages/iStock

5. Tiere regelmäßig bürsten

Wer Hund oder Katze jeden Tag striegelt, fängt einen Großteil des losen Fells in der Tierhaarbürste auf. Couch, Bett und andere Lieblingsplätze der Vierbeiner bleiben auf diese Weise zwar nicht ganz frei von Härchen, man erspart sich aber die eine oder andere Runde mit dem Staubsauger.