von: mediamag.at-Redaktion

Das sind die 10 erfolgreichsten Filme

Die Top 10 Hollywood- Bestseller aller Zeiten

Da klingelten die Kinokassen: Wir präsentieren Ihnen die zehn erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten.

Top 10 erfolgreichste Kinofilme.
Foto: andresr/iStock

Die Reihung

Der Erfolg eines Films kann natürlich unterschiedlich gemessen werden. Wir haben für unsere Plätze eins bis zehn der erfolgreichsten Kinofilme das inflationsbereinigte Einspielergebnis mit heutigem Stand – sprich den Umsatz an den Kinokassen – verwendet. Viel Spaß mit den Top 10!

10. Platz: „Black Panther“

Im Action-Adventure „Black Panther“ aus dem Hause Marvel muss Black Panther, ein Prinz aus dem fortschrittlichen Königreich Wakanda, die Erde retten. Die Marvel-Comicverfilmung, in dem erstmals der Superheld Black Panther in der Hauptrolle steht, spielte bisher 1.346,5 Millionen US-Dollar ein (inflationsbereinigt).

9. Platz: „Avengers: Age of Ultron“

2015 kämpften Iron Man, Thor, Hulk, Captain America, Black Widow und Hawkeye in „Avengers: Age of Ultron“ auf den Kinoleinwänden, um die Welt vor dem Bösen zu retten. Die Comicverfilmung knüpft direkt an die Handlung von „Marvel’s: The Avengers“ an und spielte 1.423,1 Millionen US-Dollar ein.

8. Platz: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“

Es ist das große Finale der Harry Potter-Reihe: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“, kam 2011 in die Kinos – und wurde für drei Oscars nominiert. Er basiert auf den letzten 14 Kapiteln von Joanne K. Rowlings gleichnamigen Buch und brachte inflationsbereinigte 1.431,3 Millionen US-Dollar ein. Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger begeben sich darin gemeinsam auf die Suche nach den restlichen Horkruxe, um Voldemorts Schreckensherrschaft zu beenden.

7. Platz: „Fast & Furious 7“

„Fast & Furious 7“ ist der siebte Teil in der „The Fast and The Furious“-Reihe. Seitdem er 2015 weltweit auf der Kinoleinwand zu sehen war, hat er 1.535,1 Millionen US-Dollar eingebracht. Es war der letzte Film des Hauptdarstellers Paul Walker, der als Brian O’Connor mit diesen Filmen bekannt wurde und 2013 bei einem Autounfall starb.

6. Platz: „Marvel’s: The Avengers“

2012 kam die Comic-Helden-Verfilmung „Marvel’s: The Avengers“ mit Chris Evans, Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Scarlett Johansson, Jeremy Renner und Robert Downey Jr. in den Hauptrollen in die Kinos. 1.587,6 Millionen US-Dollar an Einnahmen kamen durch das Action-Sci-Fi-Spektakel von Marvel zusammen.

5. Platz: „Jurassic World“

1.692,8 Millionen US-Dollar spülte der vierte Teil der Jurassic Park-Filmreihe, „Jurassic World“, seit seinem Start 2012 weltweit in die Kinokassen. 22 Jahre nach Jurassic Park ist auf einer benachbarten Insel ein neuer Saurier-Vergnügungspark eröffnet worden. Diesmal sind es nicht nur „normale“ Exemplare von T-Rex & Co., die für Aufsehen sorgen sollen, sondern genmanipulierte Dinosaurier.

4. Platz: „Avengers: Infinity War“

Seit dem Jahr 2018 im Kino, spielte die Comic-Verfilmung der Marvel Studios 2.036,5 Millionen US-Dollar ein. „Avengers: Infinity War“ ist Teil drei in der Trilogie nach „Marvel’s: The Avengers“ und „Avengers: Age of Ultron“ und knüpft in seiner Handlung u.a. auch an „The First Avenger: Civil War“ sowie „Thor: Tag der Entscheidung“ an.

3. Platz: „Star Wars: Das Erwachen der Macht“

Die siebte Episode aus dem Star Wars-Universum „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ ist in der Handlung der Nachfolger von „Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“. George Lucas war als Regisseur der ersten Teile auch bei diesem filmischen Sternenkriegsabenteuer als Berater mit an Bord, und auf der Leinwand gab es die bekannten Star Wars-Schauspieler Harrison Ford (Han Solo) und Carrie Fisher (Prinzessin Leia) zu sehen. Der Kinoerfolg brachte 2.094,3 Millionen US-Dollar ein (inflationsbereinigt).

2. Platz: „Titanic“

Die Jungfernfahrt der „RMS Titanic“ 1912 lieferte Regisseur James Cameron die Vorlage für das 1997 gedrehte und mit elf Oscars ausgezeichnete Spielfilmdrama „Titanic“. In den Hauptrollen stehen Leonardo DiCaprio und Kate Winslet. Der Titelsong „My Heart Will Go On“ von Céline Dion ist die passende akustische Untermalung für die hochdramatische, fiktive Liebesgeschichte vor realem Hintergrund. Lange Zeit hielt sich der Film mit Kinokassen-Einnahmen von (inflationsbereinigten) 3.117 Millionen US-Dollar als erfolgreichster Film – bis ins Jahr 2009.

1.Platz: „Avatar: Aufbruch nach Pandora“

Das große Sci-Fi-Spektakel in 3D „Avatar: Aufbruch nach Pandora“, das 2009 in die Kinos kam, spielte unglaubliche 3.118,9 Millionen US-Dollar (inflationsbereinigt) ein. Im Film vom Erfolgsregisseur James Cameron werden real gedrehte und animierte Szenen vermischt, um die Geschichte von der Invasion des Planeten Pandora, einem Mond mit erdähnlicher Umgebung, zu erzählen. Hier erhoffen sich die Menschen Reichtum durch die natürlichen Bodenschätze, aber sie haben die Rechnung ohne die Einheimischen Na’vi gemacht.