von: mediamag.at-Redaktion

Die 3 Top-E-Bikes für jeden Fahrertyp

Für Berg und City

Von der Stadt über die Radtour bis zum Mountainbiken: E-Bikes gibt es mittlerweile für jede Situation und jeden Fahrertyp. Hier finden Sie ein paar der besten Bikes in jeder Kategorie.

Die drei besten E-Bikes.
Foto: Uwe Moser/iStock

Fischer „Viator 6.0i“

Für lange Strecken ist das Bike „Viator 6.0i“ von Fischer bestens geeignet. Das E-Fahrrad ist mit einem Mittelmotor ausgestattet, der den Schwerpunkt des Gefährts weiter nach unten verlagert. Dies erleichtert das Halten des Gleichgewichts und erhöht so den Komfort. Der Motor schafft bis zu 90 Nm, der Akku, der seitlich angebracht ist, versorgt das E-Bike bis zu 120 Kilometer mit Energie. Innerhalb von nur fünf Stunden ist die Batterie wieder voll aufgeladen und bereit für die nächste Etappe Ihrer Radtour.

Fischer „Montis 6.0i“

Das Bike „Montis 6.0i“ von Fischer ist bestens für raues Gelände und Berge geeignet. Der Mittelmotor und tiefe Schwerpunkt des Fahrrades verbessert das Handling und kann mit bis zu 90 Nm für genug Schub sorgen, um Ihnen auch durch herausfordernde Stellen zu helfen. Im Lenker des Fahrrades ist ein Display verbaut, das unter anderem eine Navigations-App für Sie bereithält, damit Sie bei längeren Touren das Ziel ganz bestimmt finden. Mit zwölf Gängen ist das Bike bestens für steile Anstiege und entspannte Flachstücke ausgestattet. Voll aufgeladen hat der Akku eine Reichweite von etwa 120 Kilometern.

Fischer „Cita 6.0i“

Vor allem für das Navigieren der Stadt und anderen, topografisch weniger herausfordernden Gebieten ist das E-Bike „Cita 6.0i“ konzipiert worden. Das Gefährt eignet sich vor allem für die tägliche Fahrt zur Arbeit, zum Einkauf oder Sport. Der 50-Nm-Mittelmoter sitzt im Bereich des Drehlagers und liefert genug Energie, damit Sie den Herausforderungen der Stadt gewachsen sind. Der Akku verfügt über eine Reichweite von 80 Kilometern.