von: mediamag.at-Redaktion

Videospiel- Blockbuster

Games, die 2016 das Kino erobern

Hollywood-Filme und Gaming-Abenteuer wachsen immer mehr zusammen. Das merkt man nicht nur an den starken Drehbüchern und Handlungen der Spiele, sondern auch daran, dass Regisseure packende Game-Stories als Vorlage für ihre Film-Blockbuster verwenden. mediamag.at hat einen Überblick über jene Gaming-Filme, auf die man sich 2016 freuen kann.

Angry Birds
Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

World of Warcraft: The Beginning

Bereits seit 2006 warten WoW-Fans gespannt auf die Verfilmung ihres Game-Epos, 2016 ist es nun endlich soweit. Die Story basiert dabei auf den Ereignissen des allerersten „Warcraft“-Echtzeit-Strategiespiels, soll sich aber inhaltlich davon unterscheiden und eine eigene Story bilden.

Im Game verlassen die kriegerischen Orcs ihre sterbende Heimat Draenor und erreichen durch ein geheimnisvolles Portal die Welt Azeroth, wo sie auf die dort ansässigen Menschen treffen. Wie die Handlung ihren Lauf nimmt, bleibt abzuwarten. Die aufwendige Produktion verspricht jedenfalls jetzt schon ein wahres Film-Highlight zu werden. Kinostart ist am 26. Mai 2016.

Assassin's Creed

Das Game mit jeder Menge verschwörerischen Geheimbünden, Kreuzrittern, Meuchelmorden und historischen Persönlichkeiten ist einer der beliebtesten Game-Titel, die jemals entwickelt wurden. Die Handlung verfolgt eine fiktive Geschichte, in der Hollywood-Star Michael Fassbender in der Doppelrolle als spanischer Assassine Aguilar und Aguilars Nachkomme aus der Gegenwart, Callum Lynch, agiert.

Lynch, der ersten Set-Bildern zufolge zum Tode verurteilt ist, wird von einem Geheimbund entführt. Er durchlebt mittels der, aus der Spiele-Serie bekannten, Animus-Maschine die genetischen Erinnerungen seiner Vorfahren. So findet sich Callum im Spanien des 15. Jahrhunderts wieder und erfährt, wie Aguilar die mysteriösen Assassinen entdeckte. Ab 29. Dezember im Kino.

Assassins Creed
Foto: 2016 Twentieth Century Fox

Ratchet & Clank

Die Games der Serie sind eine packende Mischung aus Actiongame mit abgefahrenen Waffen, reichlich Slapstick-Humor und bunten Science-Fiction-Welten. Wie in den Spiele-Teilen, welche es bereits seit 2002 für die Playstation gibt, müssen die beiden Helden im Film die Solana-Galaxie vor der Zerstörung durch eine Superwaffe retten - und werden dabei wohl von einer skurrilen Situation in die Nächste stolpern. Mit an Bord sollen auch zahlreiche, aus dem Game bekannte, Charaktere sein, wie etwa Erzfeind Alien Drek und der schlichte Captain Qwark.

Angry Birds

Eigentlich für Smartphones und Tablets entwickelt, hat sich das Spiel mit den verärgerten Vögeln zu einem riesigen Hype entwickelt. Nach dem Mini-Game entstand eine Konsolen-Version und schließlich ein Kinofilm. Der Animations-Streifen orientiert sich dabei direkt am Spiel: Auf einer verlassenen Insel leben bunte Vögel, die nicht fliegen können, aber trotzdem glücklich sind  bis sie eines Tages Besuch von grünen Schweinen und deren Anführer Leonard bekommen. Die Vögel merken schnell, dass die Grunzer nichts Gutes im Schilde führen, und so nimmt die Schlacht um einen Schatz ihren Lauf. Kinostart ist am 12. Mai 2016.