von: mediamag.at-Redaktion

Gesundheit: Vitamin-Lexikon

Wissenswertes von A bis K

Welche Vitamine es gibt, wo sie enthalten sind und wofür sie gut sind, kurz und knapp erklärt.

Vitamine helfen uns, gesund zu bleiben.
Foto: constasmile/iStock

Die regelmäßige Aufnahme von Vitaminen ist die Voraussetzung für einen gesunden, funktionierenden Körper. Außer Vitamin D, das vom Körper selbst hergestellt werden kann, müssen alle anderen zugeführt werden, um den Organismus optimal zu versorgen. Daher lohnt es sich zu wissen, welche wasser- und fettlöslichen Vitamine es gibt und in welchen Lebensmitteln sie vorkommen.

Vitamin-Lexikon

Die Vitamine A, D, E und K sind fettlöslich und werden vom Darm mit gleichzeitiger Fettzufuhr gut aufgenommen und im Körper gespeichert. Die wasserlöslichen Vitamine B und C werden über die Nieren ausgeschieden und können im Körper nicht gespeichert werden.

Wer regelmäßig Obst ist, nimmt gesunde Vitamine zu sich.
Foto: Rasulovs/iStock

Vitamin A

Enthalten in: Leber, Butter, Käse, Karotten, roter Paprika, Brokkoli, Marillen, Eigelb, Spinat

Positiv für: Sehvermögen, Zell- und Knochenwachstum, Haut, Schleimhäute

Vitamin B1

Enthalten in: Scholle, Thunfisch, Schweinefleisch, Getreide, Vollkornprodukten, Erdäpfeln, Hülsenfrüchten, Spargel, Spinat

Positiv für: Nervensystem

Vitamin B2

Enthalten in: Getreide, Hülsenfrüchten, Milch, Käse

Positiv für: Stoffwechsel, Haut, Haare, Fettabbau

Vitamin B3

Enthalten in: Fisch, Fleisch, Innereien, Vollkornprodukten, Pilzen, Bananen

Positiv für: Körpergewebe, Zellen und Muskeln, Denk- und Erinnerungsvermögen

Vitamin B5

Enthalten in: Karfiol, Pilzen, Vollkornprodukten, Eigelb, Innereien, Hering

Positiv für: Wundheilung, Immunsystem, Stoffwechsel

Vitamin B6

Enthalten in: Fleisch, Leber, Sardine, Makrele, Bananen, Avocados, Brokkoli, Karfiol, Fisolen, Erbsen, Kohl, Linsen, Getreide, Hefe, Walnüssen, Erdnüssen

Positiv für: Nerven, Abwehrkräfte, Körpereiweiß, Aminosäuren

Vitamin B7 (Biotin)

Enthalten in: Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten, Reis, Soja, Bananen, Nüssen

Positiv für: Stoffwechsel, Haut, Haare, Nägel

Vitamin B9 (Folsäure)

Enthalten in: Spinat, Salat, Spargel, Kohl, Hülsenfrüchten, Weizenkleie, Molkeprodukten

Positiv für: Zellteilung, Blutbildung

Vitamin B12

Enthalten in: Fleisch, Fisch, Eiern, Milchprodukten, Sauerkraut

Positiv für: Zellerneuerung, Aktivierung der Folsäure, Abbau von Fettsäuren

Mit Zitrusfrüchten wird genügend Vitamin C aufgenommen.
Foto: firinia/iStock

Vitamin C (Ascorbinsäure)

Enthalten in: frischem Obst und Gemüse, v. a. Zitrusfrüchten und Beeren, Kohl, Paprika, Erdäpfeln

Positiv für:  Immunsystem, Bindegewebe, Stoffwechsel, bindet freie Radikale im Körper, Aufnahme von Eisen

Vitamin D

Vitamin D wird vom menschlichen Körper in Kombination mit Sonnenlicht selbst gebildet.

Enthalten in: Lachs, Hering, Makrele, Leber, Pilzen, Eigelb

Positiv für: Knochen, Muskeln, Stimmung

Vitamin E

Enthalten in: Pflanzenölen, Haselnüssen

Positiv für: Immunsystem, Haut, Zellschutz

Vitamin K

Enthalten in: Kohl, Spinat, Salat, Schnittlauch, Avocados, Milchprodukten

Positiv für: Blutgefäße, Blutgerinnung, Herz-Kreislauf-System, Zellteilung