von: mediamag.at-Redaktion

„Arnies“ E-Auto bei den E-Mobility Play Days 2017

Neue Highlights auf der Zukunftsmesse

Neben den neusten Entwicklungen am Sektor der E-Mobilität gibt es bei den E-Mobility Play Days, die am 29. und 30. September am Red Bull Ring in Spielberg stattfinden, auch ein E-Auto zu bestaunen, in dem schon Arnold Schwarzenegger hinter dem Volant Platz genommen hat.

Von Arnold Schwarzenegger gelobtes E-Auto bei den E-Mobility Play Days 2017 in Spielberg.
Foto: Martin Proell

Der Hollywood-Schauspieler und ehemalige Gouverneur des US-Bundestaats Kalifornien testete in Kitzbühel den umgebauten und mit einem E-Motor ausgestatteten „Mercedes G 350 d“ – weitere Fahrten sind geplant. Den elektrifizierten Geländewagen können die Besucher bei den E-Mobility Play Days 2017 genauer unter die Lupe nehmen.

„Virtual Reality Truck“ von MediaMarkt

„Virtual Reality zum Anfassen“ gibt es im „Virtual Reality Truck“ von MediaMarkt. Interessierte dürfen im Showroom die neuesten VR-Technologien erleben und selbst ausprobieren. Für Liebhaber von Autorennen: Dank Oculus-Rift-VR-Brille und „Playseat“ wird jede Bodenwelle körperlich spürbar.

Die Zukunft der E-Mobilität

Wer sich über die neuesten Trends und Technologien in puncto E-Fahrzeuge informieren möchte, ist bei den E-Mobility Play Days richtig. Aber auch Rennsportfans haben die Veranstalter ins Herz geschaut: „Formel E“-Pilot Sébastien Buemi wird auf dem Event für Fragen und Fotos zur Verfügung stehen. Als Stargäste haben außerdem Christian Morgenstern, Renate Götschl, Armin Assinger und Hans Knauss ihr Kommen zugesagt.

Ein weiterer Stargast des E-Mobility-Events ist der humanoide Roboter „Pepper“, der auf die Gesten und Mimik der Besucher reagieren kann. Er wurde 2014 als perfekter „Roboter-Gefährte“ der Öffentlichkeit vorgestellt.