Mobilität / Ratgeber

Vorsätze für das neue Jahr

Ready for 2018?

Mehr Bewegung, gesündere Ernährung und mehr Zeit für Familie und Freunde rangieren im Spitzenfeld der guten Vorsätze. Dicht gefolgt vom Kampf ums Idealgewicht und der Rauchentwöhnung. Wenn das eine oder andere Vorhaben von Erfolg gekrönt sein soll, gilt es einiges zu beachten.

1. Realistisch bleiben

Halten Sie Abstand von unrealistischen Zielen. Der Alltag und eingefahrene Gewohnheiten sind die natürlichen Feinde des inneren Schweinehundes. Um Vorsätze umzusetzen, muss man Neues lernen. Je bewusster einem ist, dass das Durchhaltevermögen und Diziplin verlangt, desto besser. Und ganz wichtig: Es muss Spaß machen. Neue Gewohnheiten müssen sich leicht in das eigene Leben integrieren lassen. Erst mit der Zeit – Studien zufolge nach drei Monaten – zeigt sich, wie haltbar gute Vorsätze sind. Tägliche Teilziele sind kleine Schritte zum großen Erfolg.

2. Kein Grund zum Aufhören

Misserfolge müssen nicht zwangsläufig zum totalen Scheitern führen. Die Fähigkeit, sich verzeihen zu können, ist eine große Kunst. Gepaart mit Selbstreflexion und der Frage „Was hat nicht geklappt und warum?“ beginnt ein neuer Tag. Laut Wissenschaft lernt man bei jedem Versuch dazu, wird also beim Aufhören besser. Es geht darum, Prioritäten zu setzen und rauszufinden, was einem persönlich wirklich wichtig ist.

3. Digitale Assistenz

Zu guter Letzt: Es gibt viele digitale Hilfsmittel, die unterstützen. Für die einen ist es die Smartwatch, die an regelmäßige Bewegung oder ausreichende Flüssigkeitszufuhr erinnert. Andere nutzen WLAN-Waagen, um sich ihre Teilerfolge in Diagrammen aufs Smartphone übertragen zu lassen. Die große, weite Welt der Apps hält Rauchstopp, Yoga-Einheiten, Atemübungen und vieles mehr bereit. Trainingsgruppen lassen sich perfekt über WhatsApp oder Facebook organisieren.

Goalify – App-Tipp zum Durchstarten
Foto: onebytezero GmbH

Goalify – App-Tipp zum Durchstarten

Das Smartphone ist für gewöhnlich immer in greifbarer Nähe. Mit dieser App – es gibt sie für Android und iOS – verlieren Sie Ihre Ziele nicht so leicht aus den Augen.