von: mediamag.at-Redaktion

Was ist eigentlich Twitch?

Der Streaming-Dienst im Porträt

E-Sports, Gaming und alles darüber hinaus: Die Live-Stream-Plattform Twitch hat sich zum Fixpunkt in der Gaming-Szene entwickelt.

Seit sieben Jahren ist Twitch ein Fixstern in der Gaming-Community.
Foto: eranicle/iStock

Der Fixstern

Wenn es um die Live-Übertragung von Gaming-Inhalten geht, führt kein Weg an Twitch vorbei. Von den größten E-Sports-Events bis hin zum kleinen Streamer, der seine ersten Schritte macht: Auf Twitch tummelt sich die Community in allen ihren Facetten. Ein paar aktuelle Statistiken (Februar 2018) untermauern den Erfolg der Plattform: Im letzten Jahr haben User insgesamt 335 Milliarden Minuten mit dem Ansehen von Live-Streams auf Twitch verbracht. Jeden Tag wird die Seite von 15 Millionen Stream-Enthusiasten besucht und über verschiedene Charity-Events wurden rund 30 Millionen US-Dollar für den guten Zweck gesammelt. Dieser Erfolg kam allerdings nicht über Nacht.

Die Anfänge

Die Anfänge von Twitch liegen in justin.tv, einer Plattform, die es mittlerweile nicht mehr gibt. Die Website, die 2007 startete, erlaubte das Live-Streaming mittels Video. Vor allem die Gaming-Sparte wurde zum Erfolg. Im Jahr 2011 wurden die Gamer von justin.tv abgekoppelt und haben auf Twitch ihr neues Zuhause gefunden – zuerst nur als Beta-Version. 2014 wurde justin.tv aufgegeben und man konzentrierte sich vollends auf das boomende Twitch. Anfangs wurde streng darauf geachtet, dass nur Gaming-Content gestreamt wird, mittlerweile hat Twitch die Regeln aber gelockert. In der „Creative“-Sparte dürfen Künstler ihre Werke erschaffen, in der „IRL“-Sektion (IRL = In Real Life) kann man am Alltag und an den Abenteuern anderer Menschen teilhaben.

Die Markenzeichen

Für viele User zeichnet sich Twitch durch das Gefühl aus, Teil einer Gemeinschaft zu sein. Dank Live-Chat kann man mit den Streamern und anderen Zusehern kommunizieren. Mit Abos können User ihre Lieblings-Streamer auch finanziell unterstützen. In etwas mehr als sieben Jahres des Bestehens hat sich die Live-Streaming-Plattform zu einem Fixstern in der Gaming-Gemeinde entwickelt.