von: mediamag.at-Redaktion

Was ist UHD?

Gestochen scharfes Heimkino

UHD-Technologie steht für detail- und kontrastreichere Bilder sowie sattere Farben. Das kommt z. B. besonders realistisch bei Farbverläufen wie einem blauen Himmel zur Geltung.

UHD steht für „Ultra High Definition“.
Foto: simpson33/iStock

UHD steht für „Ultra High Definition“ und beschreibt die Auflösung von TV-Bildschirmen, DVDs und Blu-rays. Es handelt sich um die vierfache Full-HD-Auflösung. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das: Ein UHD-Fernseher bietet 3.840 x 2.160 Pixel. Hersteller verwenden oft auch 4K, um eine UHD-Auflösung zu kennzeichnen –  obwohl das technisch gesehen nicht ganz das gleiche ist.

Auch interessant: Während bei TV-Geräten die oben genannten Pixel zum Einsatz kommen, sind es für die 4K-Auflösung, die im Kino verwendet wird, 4.960 x 2.160 Pixel.