Mediamarkt Österreich
von:

Sind Sie ein Waschtrockner-Typ?

Argumente für den Einsatz des Kombigeräts

Ob die Doppelfunktion von Waschmaschine und Trockner für einen selbst Sinn macht, entscheidet das individuelle Kleiderpflegeverhalten. Grundsätzlich geeignet sind sie für Haushalte von Singles über Jungfamilien bis zu Wohngemeinschaften.

Waschtrockner sind platzsparende Kombigeräte für kleine Wohnungen. Bei Waschtrocknern entfällt das lästige Umladen von Kleidung, Bettwäsche, Handtüchern &
Foto: onurdongel/iStock

Die Reinigung und das Aufhängen der Wäsche sind Haushaltsarbeiten, die man gerne an effiziente Geräte der Wäschepflege abgibt. Entscheidet man sich für einen Waschtrockner nennt man ein Kombigerät sein eigen, das einige Vorteile aufzuweisen hat:

  1. Sie passen in kleine Wohnungen. Wenn nicht genügend Platz in Küche und Bad für zwei Geräte vorgesehen ist, sind Modelle wie der Beko WDW 8736 STB ideal.
  2. Wer nicht ständig den Wäscheständer oder einen Geräteturm vor Augen haben möchte und sich das Umlagern von Kleidung, Bettwäsche und Handtüchern etc. ersparen möchte, kann z. B mit dem Samsung WD6800N mit QuickDrive seinen ästhetischen Ansprüchen gerecht werden.
  3. Moderne Technologien wie die des AEG Waschtrockners mit Wärmepumpe machen das Aufstellen in Räumen ohne Fenster möglich, weil kein Luftabzug nötig ist.
Waschtrockner mit Dampffunktion und Knitterschutz sind auch für Businesskleidung geeignet.
Foto: PeopleImages/iStock

Weitere Vorteile

Bei aktuellen Modellen kommt auch das Reinigen des Flusensiebs viel seltener vor. Bei vernetzten Geräten wird die Notwendigkeit per Pushnachricht gemeldet. Wenn viel Wäsche anfällt, z. B. bei Jungfamilien oder in Wohngemeinschaften sind Geräte mit großem Fassungsvolumen wie der Bosch WDU 28510 der Retter in der (Frischwäsche-)Not.

Aber auch wer im Job immer top gekleidet sein muss, profitiert von Waschtrocknern. Hier macht sich ein Modell mit Dampffunktion und Knitterschutz wie der LG V6WD85S2 bezahlt. Nicht zuletzt lieben viele die spezielle Weichheit, die beim maschinellen Trocknen entsteht. Im Vergleich zu den steifen Fasern bei Textilien frisch vom Wäscheständer ist Kuscheln angesagt.

Spezialprogramme wie „HygieneCare“ sind neue Funktionen von Waschtrocknern.
Foto: Bosch

Neue Funktionen der Wäschepflege

Die effiziente Entlastung im Haushalt wird bei Neuheiten wie der Bosch Waschtrockner-Serie 6 (kürzlich vorgestellt auf der IFA 2020) weiter vorangetrieben. Bis zu sechs Kilo Wäsche werden gewaschen und getrocknet ohne das Zutun von außen. Spezialprogramme wie „HygieneCare“ wirken bei unterschiedlichsten Textilarten und Temperaturen. Auch die Dosierautomatiken und der vernetzte Betrieb sind positive Weiterentwicklungen. „EcoSilence Drive“ und Touchdisplay sind weitere Annehmlichkeiten.