von: mediamag.at-Redaktion

Coole Sounds für die Sommerparty

Lautsprecher fürs Handy und Co

Mit diesen Gadgets sorgen Sie auf Terrasse und Pool für die richtige Klang- und Lichtkulisse.

Wir empfehlen coole Gadgets für eine spannende Sommerparty.
Foto: simonkr/iStock

Für Auge und Ohr

Nicht nur die richtige Playlist und der perfekte Sound sorgen für gute Laune bei den Gästen, auch die passende Lichtstimmung lädt zum Abtanzen ein. Der Bluetooth-Lautsprecher „JBL Pulse 3“ ist wasserdicht und damit perfekt für den Einsatz am Pool geeignet. Zudem liefert das Gadget auch noch eine Lichtshow.

Karaoke beim Sommerfest.
Foto: skynesher/iStock

Karaoke-Spaß

Wer seine Karaoke-Party auf professionelle Beine stellen möchte, greift zur „SC-AKX710E“ von Panasonic. Diese vielseitige Kompaktanlage verfügt über Karaoke- und DJ-Funktionen sowie diverse Sound-Effekte. Die Musik kann dabei vom eingebauten CD-Player oder Radio kommen, per Bluetooth, USB und AUX-Eingang können Playlisten zudem von externen Endgeräten – wie einem Smartphone – eingespielt werden. . Karaoke-Fans können mit dem „MHC-V41D“ von Sony begeistert werden. Dieser Lautsprecher ist mit zwei Mikrofon-Eingängen versehen, damit motivierte Sänger zum Star der Party werden können. Auf Wunsch kann das Gerät auch als Verstärker für eine Gitarre verwendet werden.

DJ-Equipment für die Poolparty.
Foto: Marko NOVKOV/iStock

Sound mit Effekt

Wer seine Partygäste mit Perlen aus der eigenen Vinyl-Sammlung verwöhnen will, sollte zu einem hochwertigen Plattenspieler und dem dazugehörigen DJ-Equipment greifen. Für Spaß am Dancefloor sorgt der mobile SD-Sample-Player „MPX8“ von AKAI Professional. Er lässt sich per SD-Karte mit eigenen Klängen bestücken. Die Bedienung gestaltet sich dank der druckempfindlichen Pads (Tasten) auch für angehende DJs als sehr einfach.

Interessante Audio-Gadgets für unterwegs.
Foto: JBL

Wasserfeste Klangwunder

Für den richtigen Soundtrack am Pool bieten sich mobile, spritzwasserfeste Lautsprecher wie der vorhin bereits erwähnte „JBL Pulse 3“ an. Modelle wie der „JBL Xtreme 2“ sind sogar nach einem unvorhergesehenen Tauchgang noch immer einsatzbereit. Die Musik wird per Bluetooth vom Smartphone an die Speaker übertragen.